Eishockey

Löwen Frankfurt in Quarantäne

  • VonRedaktion
    schließen

(mka). Die kurzfristige Absage erfolgte am späten Freitagvormittag. Wegen Corona-Fällen in der Mannschaft der Frankfurter Löwen wurde es nichts mit dem Testspiel am Abend gegen den EV Landshut. Auch das für Sonntag geplante Testspiel beim Ligarivalen Freiburg fiel aus.

Wie die Saisonvorbereitung weitergeht, entscheide sich erst noch und hänge insbesondere von den aktuell laufenden, engen Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt Frankfurt ab, hieß in der Löwen-Mitteilung weiter.

Wie in der vergangenen Runde mehrmals befindet sich das gesamte Team fürs Erste vorsorglich in vollständig in Quarantäne - die Betroffenen selbstverständlich auch. »Bis auf leichte Symptome geht es allen Infizierten zum aktuellen Stand gut, da sie geimpft waren«, erklärte der Club.

Viele Planungen indes sind vorerst über den Haufen geworfen, drei Wochen vor dem Saisonstart. Bei einer schwierigen Personalangelegenheit konnten die Löwen dafür Klärung vermelden. »Patrick Buzas und die Löwen Frankfurt haben einvernehmlich die zwischen ihnen bestehenden vertraglichen Verbindungen aufgelöst - über die näheren Einzelheiten haben die Parteien Stillschweigen vereinbart«, teilten sie mit. Ersatz für den langjährigen DEL-Spieler wird gesucht, der Markt indes ist derzeit recht leer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare