Eishockey

Lörsch wieder Trainer in Limburg

  • schließen

(pm). Neuer Trainer für den bisherigen Eishockey-Regionalligisten EG Diez-Limburg: Der bisherige Sportliche Leiter Arno Lörsch kehrt bei den "Rockets" zurück an die Bande. Die EGDL setzt mit dem ehemaligen Junioren- und Profispieler des EC Bad Nauheim (bis 1981 im Kader) auf eine konstante Größe im Verein und will zudem das Team, in dem auch etliche Spieler mit einer Eishockey-Vergangenheit in Bad Nauheim stehen, neu ausrichten. Lörsch wird damit Nachfolger von Frank Petrozza, der Diez-Limburg Richtung Essen verlassen hat.

Lörsch hatte sich in der vergangenen Saison im Schwerpunkt um den Nachwuchs und die Weiterentwicklung des Vereins gekümmert. "Als mich Willi Lotz (der zweite Vorsitzende, Anm. d. Red.) anrief und fragte, ob ich mir das vorstellen könnte, habe ich mir nur kurz Bedenkzeit erbeten", berichtet Lörsch. "Für mich war aber eigentlich sofort klar: Das kann ich mir sehr gut vorstellen."

"Arno Lörsch ist für uns die Idealbesetzung für den Trainerposten. Er kennt den Verein sehr gut, wir kennen Arno sehr gut. Unsere Philosophie ist die gleiche. Und er gibt uns auch eine wichtige Konstanz in diesen nicht einfachen Zeiten", erklärte Lotz.

Dazu soll auch ein Umdenken mit Blick auf den Kader stattfinden: "Unser erklärtes Ziel ist es, die erfahrenen Leistungsträger zu halten, gleichwohl aber auch wieder jungen und hungrigen Spielern einen Platz im Team und vor allem auf dem Eis zu geben", erklärt der 59-jährige Lörsch.

Bislang ist allerdings weder geklärt, wann es zurück aufs Eis geht, noch in welcher Liga die Westhessen antreten. Bis eine Entscheidung fällt, wird es noch dauern, erklärt Lörsch: "Am 1. Juni ist der Meldeschluss für die Oberliga. Der Meldeschluss für die Regionalliga West ist am 30. Juni. Wir wissen aber schon heute, dass wir nur die Möglichkeit haben, uns zwischen zwei Varianten zu entscheiden, von denen keine ideal ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare