+
Die Divot Devils vom GC Bad Nauheim (von links): Janick Lienau, Jonathan Stiebling, Marc vom Hagen, Joshua vom Hagen, Florian Patzak, Daniel Lysy, Lukas Wolters, Trainer Bernd Raschke, Niklas Lienau.

Lienau überragt zum Regionalliga-Start

  • schließen

(pm). Die Herren-Mannschaft vom Golfclub Bad Nauheim, die Divot Devils, trat zum ersten Spieltag der Regionalliga beim GC Main-Taunus an. In der dritthöchsten Spielklasse sind die Badestädter als Aufsteiger Außenseiter, konnten mit Rang drei aber drei Punkte verbuchen.

Der GC Main-Taunus unterstrich seine Favoritenrolle eindrucksvoll. Mit Tour-Profi Christian Bräunig und weiteren Plus-Handicappern dominierten die Gastgeber ihr Heimspiel. Angeführt von einer überragenden 68 von Janick Lienau lagen die Divot Devils nach den Einzeln auf Platz drei; nur fünf Schläge hinter Mainz, aber auch nur sechs vor Zimmern. Das Team um Trainer Bernd Raschke, kämpfte in den Vierern, um noch an Mainz vorbeizuziehen und somit schon zum Rundenstart mit einer kleinen Überraschung wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Trotz ordentlicher Leistungen in den Vierern blieb es am Ende bei Platz drei. Zumindest konnte man somit am ersten Spieltag Zimmern und Kronberg hinter sich lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare