Lena Beul in der Königsdisziplin klar vorn

  • schließen

Auf dem Butzbacher Schießstand wurde dieser Tage die Bezirksmeisterschaft in mehreren Disziplinen ausgetragen, darunter auch der Wettbewerb Kleinkaliber-Freigewehr, die olympische Königsdisziplin der Gewehrschützen. Jeweils 40 Wettkampfschüsse waren hier in den Anschlagsarten Liegend, Stehend und Knieend abzugeben, ein schießsportlicher Marathon also. Das beste Einzelergebnis erzielte Lena Beul vom Sportschützenteam Wetterau mit 1125 Ringen in der Juniorinnenklasse I.

Auf dem Butzbacher Schießstand wurde dieser Tage die Bezirksmeisterschaft in mehreren Disziplinen ausgetragen, darunter auch der Wettbewerb Kleinkaliber-Freigewehr, die olympische Königsdisziplin der Gewehrschützen. Jeweils 40 Wettkampfschüsse waren hier in den Anschlagsarten Liegend, Stehend und Knieend abzugeben, ein schießsportlicher Marathon also. Das beste Einzelergebnis erzielte Lena Beul vom Sportschützenteam Wetterau mit 1125 Ringen in der Juniorinnenklasse I.

In der Disziplin Kleinkalibergewehr 100 m stehend schoss Max Ohlenburger, ebenfalls vom Team Wetterau, mit 292 Ringen das höchste Ergebnis und siegte damit in der Herrenklasse I. Treffsicherster Schütze des Wettbewerbs Sportgewehr Auflage 100 m war Olaf Ackermann von der SG Butzbach, der mit 298 Ringen Bezirksmeister der Seniorenklasse V wurde. Auch Großkalibergewehrschützen gingen in Butzbach an den Start. In der offenen Klasse Großkalibergewehr-Liegendkampf siegte der Butzbacher Steffen Brück mit 297 Ringen. Bei den Ordonnanzgewehrschützen sicherte sich Martin Belke vom SV Selzerbrunnen jeweils in der Herrenklasse I den Titel – sowohl in der Disziplin geschlossene Visierung mit 340 als auch in der mit offener Visierung durch 326 Ringe.

Großkalibergewehr-Liegendkampf 100 m, offene Klasse, Mannschaft: 1. Butzbach (873). / Einzel: 1. Steffen Brück (297), 2. Carlo Schmidt (295), 3. Olver Heyd (281), 4. Hans-Peter Maurer (262), alle Butzbach.

Kleinkalibergewehr 100 m stehend, Herren I, Mannschaft: 1. Assenheim (781). / Einzel: 1. Max Ohlenburger (292), 2. Melina Gwiazdowski (280), beide Team Wetterau, 3. Björn Rösinger (280/Ockstadt). / Herren II: 1. Heiko Lippert (284/Gambach), 2. Joachim Wolf (277), 3. Thomas Hasenpflug (264), beide Assenheim. / Herren III: 1. Marcus Hilka (274/Selzerbrunnen), 2. Carlo Schmidt (270/Butzbach), 3. Stefan Dehn (263/Steinfurth). / Herren IV: 1. Rainer Bastiné (269/Assenheim). / SH1/AB1 ohne Hilfsmittel: 1. Marie Bauer (246/Selzerbrunnen)

Kleinkaliber-Freigewehr, Herren I, Mannschaft: 1. Assenheim (3083). / Herren II: 1. Joachim Wolf (1102), 2. Thomas Hasenpflug (1005), 3. Joachim Lang (976). / Juniorinnen II: 1. Melina Gwiazdowski (1101/Team Wetterau). / Juniorinnen I: 1. Lena Beul (1125/Team Wetterau)

Sportgewehr Auflage 100 m, Senioren I: 1. Bernhard Tritschack (289/Ebersgöns), 2. Norbert Sulzer (284/Steinfurth). / Senioren IV: 1. Olaf Ackermann (298/Butzbach), 2. Burkhard Müller (292/Ebersgöns)

Ordonnanzgewehr geschlossene Visierung, Herren I, Mannschaft: 1. Selzerbrunnen (803), 2. Nieder-Florstadt (774). / Einzel: 1. Martin Belke (340), 2. Dirk Steubesand (318), 3. Thomas Kutschka (310), alle Selzerbru.

Ordonnanzgewehr offene Visierung, Herren I, Mannschaft: 1. Selzerbrunnen (951), 2. Nieder-Florstadt (791), 3. Steinfurth (773). / Einzel: 1. Martin Belke (326), 2. Thomas Wissmer (317), 3. Dirk Steubesand (308), alle Selzerbrunnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare