Gruppenliga Frankfurt-West

Leistungsabfall nach der Pause

  • VonMarcus Dippel
    schließen

(mad). Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten bekamen die rund 100 Zuschauer auf dem Neu-Anspacher Kunstrasenplatz am Sonntagnachmittag geboten. Unter dem Strich stand für den SKV Beienheim eine bittere 2:4-Niederlage bei einem der Titelfavoriten der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West.

»Niemand hätte zur Pause damit gerechnet, dass Neu-Anspach noch einmal zurück ins Spiel findet«, haderte SKV-Sprecher Stefan Raab nach der Partie. »Es ist eigentlich unerklärlich, dass wir im zweiten Spielabschnitt auch mental überhaupt nicht mehr auf der Höhe waren. Letztlich geht der Anspacher sogar in Ordnung, nachdem wir das Spiel in der ersten Spielhälfte absolut dominiert haben.«

Doch der Reihe nach: Die Mannschaft von Trainer Matthias Tietz fand sehr gut in die Partie und dominierte die Begegnung nach Belieben. Nachdem Ante Paradzik (11.) und Leon Hirzmann (20.) am guten Torwart der Hausherren, Eryk Langlitz, scheiterten, brachte Andrej Dogot die Beienheimer nach einer Flanke von Cristian Bodea mit 0:1 in Führung (22.). Steffen Münk erhöhte mit einem satten 20-Meter-Flachschuss auf 0:2 (33.). Hirzmann scheiterte im weiteren Spielverlauf erneut an Langlitz (39.).

Mit den Einwechslungen von Alexander Ujma und Marvin Akkus-Rodriguez in der Pause drehte sich das Spiel komplett. Während Ujma noch den Pfosten des Beienheimer Kastens anvisierte (56.), verkürzte Akkus-Rodriguez auf 1:2 (59.). Das Spiel wurde auf dem engen Kunstrasenplatz immer hektischer, Beienheim verlor komplett den Faden und leistete keine Gegenwehr mehr. Logische Konsequenz waren drei Treffer der Hausherren durch den Ex-Beienheimer Luca Calla (77.), Yassin Belfkih (82.) und Tobias Hagen (90.+3) zum 4:2-Endstand.

SKV Beienheim: Kitler - Bindewald (77. Muntean), Dogot, Reichardt, Darren Lee Hare - Walther, Eiser - Hirzmann (74. Owen Hare), Paradzik, Bodea - Münk.

Im Stenogramm / SR: Kloft (Elz). - Z.: 100. - Tore: 0:1 (22.) Dogot, 0:2 (33.) Münk, 1:2 (59.) Akkus-Rodriguez, 2:2 (77.) Calla, 3:2 (82.) Belfkih, 4:2 (90.+3) Hagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare