Fußball-Hessenliga

"Kurzfristig alles im Lot"

  • vonFrank Schneider
    schließen

(fra). Fußball-Hessenligist FC Hanau 93 hat in einer Pressemitteilung zum zurückgezogenen Insolvenzantrag Stellung bezogen und gleichzeitig um Spenden für den eigenen Förderverein gebeten, um die Kosten des Spielbetriebs weiterhin decken zu können.

Wie Vereinssprecher Hans Jung mitteilte, wurde bereits am 6. November der rückständige Beitrag der gesetzlichen Krankenversicherung "Knappschaft" überwiesen, die daraufhin den Insolvenzantrag zurückzog. "Damit ist zumindest kurzfristig alles im Lot."

Dennoch zeigen die Ereignisse der letzten Tage, dass Hessens ältester Fußballverein finanziell nach wie vor nicht auf Rosen gebettet ist. Dazu trägt auch die Saison-Unterbrechung "und hier im Besonderen das faktische Verbot des Amateursports bei", erklärt Jung. Für den auf den vierten Platz vorgerückten Traditionsverein sei bitter gewesen, dass das Spitzenspiel gegen den SC Hessen Dreieich nicht mehr zur Austragung kam, hatte der HFC mit einem Besucherrekord und damit verbundenen Einnahmen gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare