Volleyball

Kurz vor dem Satzgewinn gegen Tabellenführer

  • schließen

(bf). Am Sonntag empfing der SSC Bad Vilbel den Tabellenführer aus Sinsheim in der 3. Volleyball-Liga der Frauen. Mit voller Besetzung und vor heimischer Kulisse war das Ziel, den Klassenprimus zu ärgern. Am Ende stand eine Dreisatz-Niederlage, bei der allerdings beinahe ein Durchgang positiv für die Wetterauerinnen verlaufen wäre. Bereits zu Beginn entwickelten sich umkämpfte Ballwechsel, jedoch meist mit dem besseren Ende für Sinsheim. Trotz starker Abwehraktionen fehlte die Konsequenz im Angriff, und so lagen die Tulpen schnell mit 4:10 hinten. Dieser Rückstand zog sich bis zum Satzverlust (14:25) hin.

Durchgang zwei begann seitens der Vilbelerinnen mit starken Aufschlägen von Anna Laschewski und Stefanie Freund. Auch die Block-Feldabwehr-Abstimmung konnte optimiert werden, und man ging mit 9:2 in Führung. Die Gäste konnten den Vorsprung dennoch verringern. Die konsequenteren Sinsheimerinnen setzten sich mit 27:25 durch. Nach diesem knappen Ergebnis begann der dritte Satz ähnlich wie der erste. Die Tulpen liefen von Beginn an einem Rückstand von meist drei Punkten hinterher, der am Ende größer wurde (17:25).

Bad Vilbel: Arzile, Krimphoff, Feil, Kastner, Laschewski, Klein, Raisig, Schwarzlose, Pfeiffer, Freund, Wagner, Heinrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare