imago0048217168h_050821_4c
+
Hessenligist FV Bad Vilbel mit Trainer Amir Mustafic ist in Runde eins des Fußball-Kreispokals ausgeschieden.

Fußball

Kreispokal: Hessenligist verliert in Runde eins

Fußball-Gruppenligist SKV Beienheim hat in der ersten Runde des Kreispokals Friedberg den zwei Klassen höher angesiedelten FV Bad Vilbel mit 5:4 (1:1) nach Elfmeterschießen besiegt.

Den 125 Zuschauern wurde ein intensiver Pokal-Krimi geboten, in dem die Gastgeber nach den starken Regenfällen vor Spielbeginn hoch motiviert auftraten. Nach Auffassung von FV-Trainer Amir Mustafic zuweilen mit einer überharten Gangart. Bereits in der Anfangsphase hatte sich der Coach lautstark beschwert. Schiedsrichter Marvin Roos (Echzell) unterbrach die Partie unterbrach und hielt ihm die Gelbe Karte unter die Nase (12.).

Nach der torlosen ersten Hälfte brachte Marius Bindewald Beienheim per Flachschuss in Führung (59.), fast postwendend glich Kaito Shimoda aus 16 Metern aus (62.).

In der Verlängerung hatten die Gäste die besseren Chancen und forderten vergeblich einen Elfmeter nach einem Einstiegen gegen Jeff Thielmann (111.).

Im Elfmeterschießen leistete sich dann Bad Vilbels Anej Polak den einzigen Fehlschuss über das Tor, ehe Steffen Münk um 22.45 Uhr den langen Pokalabend beendete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare