1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Kreisoberliga-Torjäger führt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die spannende Frage, welcher Stürmer des Fußballkreises Friedberg die November/Dezember-Wertung und somit den »Goldenen Torjäger« der vierten von insgesamt sieben Monatswertungen gewonnen hat, wird wohl erst am kommenden Wochenende beantwortet

Zwar sind in der Kreisoberliga Friedberg sowie in den B-Ligen 2 und 3 terminierte Nachholpartien, die ursprünglich noch in 2013 steigen sollten, inzwischen kein Thema mehr, doch in der A-Liga Friedberg (SV Hoch-Weisel – TFV Ober-Hörgern) und in der B-Liga 1 (Traiser FC II – FSG Burg-Gräfenrode II) wollen es die beteiligten Protagonisten am kommenden Sonntag tatsächlich noch einmal probieren. Überregional gesehen, steht auf der Verbandsliga-Bühne zum Jahresabschluss unter der Beteiligung des Wetterau-Trios FV Bad Vilbel, Türk Gücü Friedberg und KSV Klein-Karben von Freitag bis Sonntag noch der 22. Spieltag auf dem Programm, dagegen herrscht in der Gruppenliga Frankfurt-West mit einer Ausnahme (SKV Beienheim – Spvgg. 02 Griesheim am nächsten Sonntag) ab sofort Winterpause.

Für den »Wetterauer Torjäger-Cup« bedeutet dies: Die spannende Frage, welcher Stürmer des Fußballkreises Friedberg die November/Dezember-Wertung und somit den »Goldenen Torjäger« der vierten von insgesamt sieben Monatswertungen gewonnen hat, kann mit absoluter Sicherheit erst dann beantwortet werden, wenn auch die letzte der noch zu absolvierenden Dezember-Partien abgepfiffen oder witterungsbedingt erst gar nicht angepfiffen wurde.

So viel sei jedoch an dieser Stelle verraten: Während im bisherigen Wettbewerbsverlauf ausschließlich treffsichere Stürmer der B-Liga 2 (Lars Kunkel/SG Melbach, Matthias Weckler/SV Ober-Mörlen) und aus der Gruppenliga Frankfurt-West (Robin Dobios/SC Dortelweil) die monatliche Siegestrophäe in Empfang nehmen durften, hat diesmal ein Goalgetter der Kreisoberliga Friedberg beste Chancen, in der November/Dezember-Endabrechnung auf dem Siegertreppchen ganz oben zu stehen. Die Ehrung ist bereits auf den 14. Dezember um 14 Uhr terminiert.

Weil am vergangenen Wochenende lediglich in der Verbandsliga-Süd und in der Gruppenliga Frankfurt-West umfassend gespielt wurde, beschränken sich diesmal die aktuellen Torjägerlisten auf eben diese beiden Klassen. Der Gesamtüberblick von der Verbandsliga Süd bis zu den B-Ligen sowie die Bekanntgabe des punktbesten Torjägers der November/Dezember-Wertung erfolgen am kommenden Mittwoch.

Verbandsliga Süd (Faktor 2,0)

8 Tore: Adis Pita (FV Bad Vilbel).

6 Tore: Steven Cue (FV Bad Vilbel), Jona- tan Tesfaldet (Türk Gücü Fried- berg).

5 Tore: Adrian Bitiq (KSV Klein-Karben), Alit Usic (Türk Gücü Friedberg), Thorben Knauer (FV Bad Vilbel), Boris Förster, Sven Ehser (beide SSV Lindheim).

4 Tore: William Anane (Türk Gücü Fried- berg), Sven Kunisch, Serkan Bayin (beide KSV Klein-Karben), Rapha- el Wenzel (FV Bad Vilbel), Jan Hor- nik (SSV Lindheim).

3 Tore: Alexander Bauscher, Patrick Albert (beide FV Bad Vilbel), Daniel Sachs (KSV Klein-Karben), Adrian Salet- nik (Türk Gücü Friedberg), Stjepan Jurisic, Mostafa El Aadmi (beide SSV Lindheim).

Gruppenliga Frankfurt-West (Faktor 1,8)

26 Tore: Robin Dobios (SC Dortelweil).

21 Tore: Fikri El Haj Ali (SG Ober-Erlen- bach).

18 Tore: Hussain Chandhary (Spvgg. 02 Griesheim).

16 Tore: Aljoscha Atzberger (SG Bornheim/ GW).

15 Tore: Andreas Baufeldt (SG Ober-Erlen- bach).

14 Tore: Daniel Hitzges (EFC Kronberg), Daniel Tewelde (Griesheim).

13 Tore: Patrick Hildebrandt (TuS Merz- hausen), Christopher Stein (FC Kalbach).

12 Tore: Emanuele Giuliana (SV Gronau).

11 Tore: Florian Müller (FCO Fauerbach), Benjamin Beutel (Bornheim/GW).

10 Tore: Fidel Zegai (SC Dortelweil), Enrico Weber, Marco Schäfer (beide SG Anspach).

9 Tore: Alen Kotarac (SG Westend Frank- furt), Deniz Pekgüzelyigit (Spvgg. 02 Griesheim).

8 Tore: Manuel Philippi (FC Kalbach), Ibrahim Abbouz (SG Westend Frankfurt), Diego Rothschild (Vik- toria/Preußen Frankfurt), Moritz Schneider (SG Bornheim/GW), Ali Razai (TuS Merzhausen).

7 Tore: Ali Kandemir (SV Gronau), Miguel de Freitas (Germania Enkheim), Antonio Castellino, Damiano De masi (beide TuS Merzhausen), Se- mih Kuru (Vatanspor Bad Hom- burg), Xhavit Selmanaj (FG Seck bach).

6 Tore: Paul Wischtak, Michael Walther (beide FCO Fauerbach), Kevin Naumann (Germania Enkheim), Mario Sporer (Viktoria Preußen Frankfurt). Uwe Born

Auch interessant

Kommentare