Fussball

Kreisligen B: Hohe Belastung

Die englische Woche der beiden Fußball-B-Ligen des Kreises Friedberg hält mal wieder vor allem eins bereit: Belastung für die Vereine.

Und für den Spitzenreiter der ersten Gruppe FSV Dorheim kommt es noch dicker, denn diesem steht nun die ganze Bandbreite an Topgegnern bevor. Den Anfang macht der VfR Butzbach (Mittwoch, 20.15 Uhr) von Rang sechs, laut Dorheim-Coach Ronny Wadewitz eine ganz schwere Aufgabe. Doch die Dorheimer sind bisher sehr stabil unterwegs, "die Stimmung ist richtig gut, wir sind vor allem sehr fokussiert", so Wadewitz. Einzige Schwäche: In Führung liegend fehlte es dem Team teilweise an Disziplin - das müsse nun besser werden. Im Mittefeld der Tabelle duellieren sich am Mittwoch (20.15 Uhr) der KSV Bingenheim und der FC Ajax Rödgen. In Bingenheim hadert man mit einer schwachen Defensive, dem Team fehlt es an Erfahrung. Entsprechend will Trainer Tobias Stete gegen Rödgen dort den Fokus legen - "die Null muss stehen" - und die nun aufstrebenden Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Das Derby zwischen dem SV Nieder-Weisel II und dem TSV Ostheim am Dienstag fiel dem Covid-19-Fall im Nieder-Weiseler Kreisoberliga-Team zum Opfer.

Gruppe zwei kommt am Mittwoch mit dem Topspiel des SV Assenheim gegen die SG Wöllstadt II (20.45 Uhr) daher, während Tabellenführer SKG Albanischer Verein Friedberg mit dem VfB Petterweil (20.15 Uhr) eine vermeintlich einfache Aufgabe vor der Brust hat. Bei der SKG wird es ferner einen Trainerwechsel geben: Avdush Aliju leitet aus zeitlichen Gründen nicht mehr die Mannschaft, ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls ist die Partie zwischen Blau-Gelb Friedberg und dem SC Dortelweil III abgesagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare