Nicholas Schneider von der SG Oppershofen sichert den Ball beim Gastspiel in Ober-Mörlen. Dort wurde am Mittwochabend auf dem Nebenplatz gespielt. FOTO: JAUX
+
Nicholas Schneider von der SG Oppershofen sichert den Ball beim Gastspiel in Ober-Mörlen. Dort wurde am Mittwochabend auf dem Nebenplatz gespielt. FOTO: JAUX

Fussball-Kreisliga A

Kreisliga A: 17 Tore auf dem Heilsberg

  • vonSascha Kungl
    schließen

Torefestival auf dem Heilsberg: In der Summe 17 Treffer erzielten der SSV und der SKV Beienheim II.

(kun). Torfestival auf dem Heilsberg: In der Fußball-Kreisliga A Friedberg hat der SSV Heilsberg am Mittwochabend einen 9:8-Heimerfolg gegen den SKV Beienheim II gefeiert. Im Spitzenspiel des fünften Spieltags kam der FSV Kloppenheim zu einem 1:0-Heimsieg gegen die SG Wohnbach/Berstadt und übernahm damit die Tabellenführung vom SV Hoch-Weisel. Einen deutlichen 5:1-Heimerfolg landete der SV Germania Ockstadt beim 5:1 gegen den TuS Rockenberg, während sich der SV Ober-Mörlen beim 4:0 gegen die SG Oppershofen seinen zweiten Sieg in Serie sicherte und sich damit ein wenig vom Tabellenkeller absetzen konnte. Ganz im Gegensatz zu den Gästen aus Oppershofen, die genau wie der SV Steinfurth II auch nach fünf Spieltagen weiterhin auf ihre ersten Saisonzähler warten. Auch der Traiser FC steckt nach der knappen 0:1-Heimpleite gegen die KSG 1920 Groß-Karben weiterhin im unteren Tabellendrittel fest.

SV Ober-Mörlen - SG Oppershofen 4:0 (1:0):Die Platzherren bestimmten im Nachbarschaftsduell von Beginn an das Spielgeschehen und gingen nach einer Viertelstunde folgerichtig durch Salvatore Belluardo in Führung, der ein Zuspiel von Philipp Nickel zum 1:0 für seine Farben verwerten konnte. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff stellte Belluardo das Resultat mit einem von Nicholas Schneider an Marco Epp verwirkten Strafstoß auf 2:0 für die Heimelf (46.) - für den Ober-Mörlener Torschützen war es bereits der sechste Saisontreffer. In der 66. Minute zeigte der Unparteiische erneut auf den Elfmeterpunkt. Matthias Weckler verwandelte den von Paulo Pillekamp an Marc Aletter verursachten Strafstoß sicher zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Gabriel Kopp mit einer feinen Einzelleistung in der 83. Minute.

Ziani-Siegtreffer unhaltbar

Traiser FC - KSG 1920 Groß-Karben 0:1 (0:1):Die Gäste aus Groß-Karben waren auf dem Sportgelände in Hungen-Obbornhofen vom Start weg die technisch bessere Mannschaft, ohne dabei jedoch gefährliche Torchancen zu kreieren. Den Treffer des Tages erzielte Qualid Ziani in der 42. Minute mit einem für TFC-Keeper Maximilian Weiss unhaltbaren Distanzschuss ins lange Eck. "Die knappe Niederlage ist ärgerlich, ein Unentschieden hätten wir uns aufgrund der starken kämpferischen Leistung allemal verdient gehabt", konstatierte TFC-Pressesprecher Arnold Muck nach dem Schlusspfiff.

SSV Heilsberg - SKV Beienheim II 9:8 (3:3):Die Gästeführung durch Treffer von Waldemar Patzwald (13.) und Darius Rienmüller (17.) egalisierten Gino Wirth (24.) und Jannis Wendlandt (27.). Rienmüllers erneuten Führungstreffer für den SKV (32.) konnte Daniel Köhler (42.) zum 3:3-Pausenstand ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, bei dem Bilkenroth (48./68./84.) und Rienmüller (55./75.) die Treffer für die Gäste erzielten, während Wirth (50./58./63./78.), Wendlandt (72.) und Lenhard (88.) den Heilsbergern letztlich den knappen Heimerfolg sicherten.

FSV Kloppenheim - SG Wohnbach/Berstadt 1:0 (0:0):"Trotz des knappen Resultats war der Sieg für uns hochverdient", zeigte sich Kloppenheims Trainer Siegbert Freienstein nach der Begegnung zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die in Person von Jannis Lüdemann (30./nach Flanke von Marcel Hübner) und Christian Kiefl (38.) das Gästegehäuse im ersten Durchgang noch knapp verfehlt hatte. Eine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff sicherte jedoch Gianluca Campagna dem Aufsteiger nach Flanke von Hübner mit dem umjubelten Treffer des Tages den knappen Heimerfolg.

SV Germania Ockstadt - TuS Rockenberg 5:1 (3:0):Die Ockstädter Führung durch einen von Olcay Sancar verwandelten Strafstoß aus der sechsten Spielminute - TuS-Keeper Florian Groß hatte Sancar im Strafraum zu Fall gebracht - baute Simon Kammer mit einem direkt verwandelten 30-Meter-Freistoß in der 20. Minute aus. Luca Kopsch (30./auf Zuspiel von Christopher Klüh) und erneut Sancar (55./nach Querpass von Kopsch) erhöhten das Resultat in der Folge zugunsten der Kirschendörfler. Nachdem Jan Thielmann aus dem Gewühl heraus für den Gast aus Rockenberg getroffen hatte (60.), besorgte Serdar Karaduman per Kopf im Anschluss an eine Freistoßflanke von Klüh den 5:1-Endstand für die Germanen (68.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare