Kreisliga A

Kreisliga A Friedberg: Wirksame Beienheimer Kabinenpredigt

  • schließen

Nach einem Donnerwetter in der Pause drehte der SKV Beienheim II in der Kreisliga A noch die Partie gegen die Spvgg. Bad Nauheim und gewann mit 4:2. Neun Tore gab’s derweil am Traiser Wäldchen.

Das torreichste Spiel am Sonntag erlebten die Zuschauer am Traiser Wäldchen. Dort behielt der SV Hoch-Weisel nach einer turbulenten A-Liga-Begegnung mit 5:4 die Oberhand über den heimischen Traiser FC, wobei sich die Gästetreffer auf die überragenden Offensivakteure Niklas Beier und Dominic Nicolai verteilten. Heimsiege konnten die Fußballer der TuS Rockenberg (3:0 gegen Massenheim), des SKV Beienheim II (4:2-Sieg über die Spvgg. 08 Bad Nauheim) und des FC Nieder-Florstadt (2:1-Erfolg gegen den TFV Ober-Hörgern) landen.

Traiser FC – SV Hoch-Weisel 4:5 (3:4): Vor allem im ersten Abschnitt ging es hoch her. Aufseiten der Gäste waren die brillant aufspielenden Niklas Beier (5. und 42.) und Dominic Nicolai (15. und 22.) jeweils zweimal erfolgreich. Für die Hausherren konnte Tobias Schöbe (6.) zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen (8.), während Joshua Ohlemutz zweimal verkürzte (25. und 41.), sodass es mit einem 3:4 in die Pause ging. Nach dem Wiederanpfiff verpassten Antmansky (51.) und Lotz (60.) den möglichen 4:4-Ausgleich für die Gastgeber, die kurze Zeit später das 3:5 durch den dritten Tagestreffer von Beier hinnehmen mussten (64.); erneut schlossen die schnellen Gäste einen Konter gekonnt ab. Weisels Torwart Rick Bieber griff bei einem Freistoß von Johannes Walter vorbei und ermöglichte den 4:5-Anschluss (84.). Eine turbulente Schlussphase wurde eingeläutet, in deren Verlauf ein Freistoß von Fabian Lotz knapp über den Gästekasten flog (88.).

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (5.) Beier, 1:1 (8.) Schöbe, 1:2/1:3 (15./22.) beide Nicolai, 2:3 (25.) Ohlemutz, 2:4 (32.) Beier, 3:4 (41.) Ohlemutz, 3:5 (64.) Beier, 4:5 (84.) Walter. – Zuschauer: 100

SKV Beienheim II – Spvgg. 08 Bad Nauheim 4:2 (1:2): Beienheims Trainer Uwe Fey sprach von katastrophalen Fehlern in der Defensive seiner Mannschaft. Diese waren ausschlaggebend für den 1:2-Pausenrückstand. Die Bad Nauheimer Treffer gingen auf das Konto von Martin Gaube (2.) und Mario Jonjic (40.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich zeichnete Torjäger Marcel Bilkenroth verantwortlich (23.). Nach einem "heftigen Donnerwetter" in der Beienheimer Kabine (O-Ton Fey) lief es besser für die Hausherren, die sich allerdings gedulden mussten. Initialzündung für den Beienheimer Schlussspurt war ein 30-Meter-Freistoßkracher von Yannick Wolf in den Torwinkel – 2:2 (71.). Mit ihrem jeweils zweiten Tagestreffer sicherten Wolf (75./per Kopf) und Bilkenroth (81./nach Zuspiel von Cirak) den 4:2-Erfolg der Hausherren.

Im Stenogramm / 0:1 (2.) Gaube, 1:1 (23.) Bilkenroth, 1:2 (40.) Jonjic, 2:2/3:2 (71./75.) beide Yannick Wolf, 4:2 (81.) Bilkenroth. – Zuschauer: 60.

Kreisliga A Friedberg: Zwei Platzverweise bei Rockenberger Heimsieg

TuS Rockenberg – FC Massenheim 3:0 (1:0): Zwei verschiedene Halbzeiten sahen die wenigen Zuschauer in Rockenberg. Während sich beide Mannschaften im ersten Abschnitt auf Augenhöhe begegneten, kam nach der Pause von den Gästen wenig. "Der Sieg unserer Mannschaft geht absolut in Ordnung", so Rockenbergs Pressesprecher Bernd Sulzbach. Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß und gingen in der ersten Minute durch Erik Neubauer in Führung, wobei Sulzbach von einem "kuriosen Tor mit der Brust" sprach. Die besten Massenheimer Chancen verzeichneten Robert Schuch (23./scheiterte an Torwart Groß) und Manuel Hohmann (28./Pfosten). Mit einem 20-Meter-Freistoß zum 2:0 sorgte Jakob Bittner für eine Art Vorentscheidung – 2.0 (51.). Die Massenheimer präsentierten sich im zweiten Durchgang einfalls- und disziplinlos. Das Team von Dennis Matter kassierte zwei "Ampelkarten" wegen Meckerns gegen Yannik Dillenseger (63.) und Patrick Schäfer (78.). Für den Schlusspunkt zum 3:0 sorgte Luca Verwiebe (73.).

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (1.) Neubauer, 2:0 (51.) Bittner, 3:0 (73.) Verwiebe – Gelb-Rot: Dillenseger (63.) und Schäfer (78.) beide Massenheim wegen Meckerns. – Zuschauer: 50

FC Nieder-Florstadt – TFV Ober-Hörgern 2:1 (1:0): Florstadts Pressesprecher Armin Kling zeigte sich erleichtert: "Endlich hat sich unsere Mannschaft einmal mit Punkten für ihr gutes Spiel belohnt." Nachdem Östreichs Schuss von Gästeakteur Soares noch von der Linie gekratzt wurde (30.), sorgte Alexander Hausner eine Zeigerumdrehung später für den 1:0-Pausenstand, als er nach Nico Gutrungs Flanke goldrichtig stand (31.). Kurz nach Wiederanpfiff schoss Felix Grossmann zum 1:1 ein, wobei die Florstädter Defensive Pate stand (51.). Yusuf Yaya sorgte für den 2:1-Siegtreffer nach einer Freistoßflanke von Gutrung (68.). Die Hausherren hatten bei einem Pfostentreffer von Luca Boller das Glück des Tüchtigen (70.).

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (31.) Hausner, 1:1 (51.) Grossmann, 2:1 (68.) Yaya. – Zuschauer: 30

Kreisliga A Friedberg: Ockstädter mit 1:1 gegen Fauerbacher "Zweite" nicht zufrieden

SG Wohnbach/Berstadt – FC Kaichen 2:2 (0:1): Die Hausherren verdienten sich das Unentschieden mit einer starken kämpferischen Leistung. Zunächst einmal gingen die Gäste durch Torjäger Gerriet Fokken mit 0:1 in Führung (35.). Maurice Klaus und Christopher Zorbach läuteten mit "Holztreffern" die beste Phase der Gastgeber direkt nach der Pause ein. Logische Konsequenz war der Ausgleich durch Maximilian Koppe auf Vorlage von Klaus (60.). Fokken besorgte die erneute Kaichener Führung, wobei sein Tor zum 1:2 aus Sicht der Hausherren stark abseitsverdächtig war (63.). Für den verdienten 2:2-Endstand sorgte Jimmy Lochmann.

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (35.) Fokken, 1:1 (60.) Koppe, 1:2 (63.) Fokken, 2:2 (84.) Lochmann – Zuschauer: 80

SV Ockstadt – FCO Fauerbach II 1:1 (1:0): "Das war mit Abstand unsere schlechteste Saisonleistung. Wir können mit dem Remis nicht zufrieden sein", lautete das Fazit von Ockstadts Pressesprecher Christopher Reuss. Die Ockstädter starteten furios und gingen durch einen 20-Meter-Knaller von Simon Gruber mit 1:0 in Führung (5.). Die Hausherren ließen aber ebenso schnell nach und hatten durchaus Glück, dass Mika Garöb einen Strafstoß (Weinnoldt hatte Dietz zu Fall gebracht) über das Tor drosch (24.). Garöb besorgte auf Zuspiel von Dietz den Treffer zum 1:1-Endstand. Fauerbachs Routinier Thomas Dietz musste nach einer Schiedsrichterbeleidigung mit "Rot" vom Feld (70.), was die Gastgeber durch den eingewechselten Sezgin Karpuz fast noch zum Siegtreffer hätten ausnutzen können (88.).

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (5.) Gruber, 1:1 (46.) Garöb – Rot: Dietz (70./FCO II /Schiedsrichterbeleidigung). – Garöb (FCO II) schießt FE über das Tor (24.). – Zuschauer: 70

Kreisliga A Friedberg: Junge Petterweiler Mannschaft kann Führung nicht bewahren

VfB Petterweil – SG Melbach 1:5 (1:0): Die junge Mannschaft des VfB ging zunächst mit 1:0 in Führung. Nicolai Rödel verwandelte einen Foulelfmeter souverän, was gleichbedeutend mit dem Pausenstand war. Im zweiten Abschnitt setzte sich mehr und mehr die Routine der Melbacher durch. Markus Offermanns besorgte zunächst den Treffer zum Ausgleich (65.), dem Philipp Ohrisch nur fünf Minuten später das 1:2 folgen ließ (70.). Tore der eingewechselten Daniel Wönicker (77.) und Marcus Benedikt (82. und 88.) besiegelten die Petterweiler Heimklatsche. VfB-Sprecher Marcel Hartmann konstatierte: "Wir sind enttäuscht über das Ergebnis, denn wir hatten uns diesmal schon einiges vorgenommen."

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (35./FE) Rödel, 1:1 (65.) Offermanns, 1:2 (70.) Ohrisch, 1:3 (77.) Wönicker, 1:4/1:5 (82./88.) beide Benedikt. – Zuschauer: 50

Mehr Sport-Nachrichten vom Wochenende

  1. EC Bad Nauheim: Späte Tore in Herne - EC siegt auch im "Rückspiel"
  2. Endlich! Türk Gücü Friedberg feiert ersten Hessenliga-Sieg in der Vereinsgeschichte
  3. Hessenliga: Griesheim bestraft Bad Vilbeler Fehler gnadenlos
  4. EC Bad Nauheim: Team gewinnt Test gegen Heilbronn - und Dalhuisen einen Boxkampf
  5. Gruppenliga: Dritter Heimsieg für Türkischen SV Bad Nauheim dank Kamber Koc
  6. Prominenter neuer Trainer für Friedberger Wasserballer
  7. Kreisoberliga Friedberg: Hitzige Schlussphase in Ostheim
  8. Kreisliga A Friedberg: Wirksame Beienheimer Kabinenpredigt
  9. Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Wisselsheim dreht die Partie gegen Bingenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare