+
Laufduell zwischen dem Butzbacher Shiekhibra Darboe (r.), der in dieser Szene vor Sebastian Kramer vom Türkischen SV Bad Nauheim II am Ball ist. Am Ende stoppen die Kurstädter aber die Siegesserie des Teams aus dem Norden der Wetterau. (Foto: Jaux)

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Spielabbruch in Wisselsheim - und eetliche Absagen

  • schließen

Kurioser Spieltag in der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1: Während aufgrund des Wetters überhaupt nur drei Spiele stattfanden, gab es nach einer Attacke gegen einen Schiedsrichter noch einen Spielabbruch.

Nur drei der insgesamt sieben terminierten Spiele der Jahresabschlussrunde in der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1, fanden am Wochenende statt. Grund war wie auf den anderen Plätzen die feuchte Witterung. Einen Aufreger gab es dennoch: In Wisselsheim wurde das Spiel der gastgebenden FSG gegen das Schlusslicht Blau-Weiß Espa in der 89. Minute beim Stande von 6:2 abgebrochen, da der Schiedsrichter von einem FSG-Spieler attackiert wurde, dem er zuvor die Gelb-Rote Karte gezeigt hatte. In Rödgen besiegte unterdessen der heimische TSV am Samstag auf dem Kunstrasenplatz den SVP Fauerbach mit 5:1 und überwintert damit als Tabellensiebter. An gleicher Stelle setzte sich am Sonntag der Türkische SV Bad Nauheim II mit 4:0 gegen den VfR Butzbach durch, der zuvor fünf Mal gewonnen hatte. Damit rückte der TSV Bad Nauheim II auf Platz fünf vor.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Spielabbruch nach Attacke gegen den Unparteiischen

FSG Wisselsheim – Blau-Weiß Espa beim Stande von 6:2 in der 89. Minute abgebrochen: Wisselsheims Pressesprecher Bogdoll zollte den Espaern Respekt. Die Gäste hielten wacker mit und gerieten erst in der 67. Minute mit 2:4 entscheidend in Rückstand. Espas Vincens Lauth (39.) und Tim Heinemann (57.) sowie Wisselsheims Muhammed Yaya (43.) und Fabian Speckmann (55.) hatten im Vorfeld mit ihren Toren für ein 2:2-Unentschieden gesorgt. Danach ging die FSG durch Eyüp Konac (60.), Antony Moore (67.) und Mehmet Günes (75./79.) gar mit 6:2 in Führung. In der 89. Minute zeigte der Schiedsrichter Eyüp Konac nach einem Foul und vorheriger gelber Karte "Gelb-Rot". Daraufhin kam es zu einem Körperkontakt zwischen Konac und dem Schiedsrichter, der daraufhin in der 89. Minute das Spiel abbrach.

Türkischer SV Bad Nauheim II – VfR Butzbach 4:0 (2:0): Die Butzbacher waren lange ein gleichwertiger Gegner für die Gruppenliga-Reserve. Zwar lagen die Bad Nauheimer nach 25 Minuten mit 2:0 vorne, der Gast besaß aber ebenfalls seine Möglichkeiten. Ronald Passet (10.) und Bahattin Bayrak (25.) hatten ein 2:0 für die Kurstädter vorgelegt. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff beseitigte Ferdi Kara mit dem 3:0 allerdings die letzten Zweifel am TSV-Sieg. Acht Minuten später stellte Hamza Okuyan den 4:0-Endstand her.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Laurentiu Florin Radu als dreifacher Torschütze

TSV Rödgen – SVP Fauerbach 5:1 (2:0): Dreifacher Torschütze des TSV Rödgen war Laurentiu Florin Radu. Seine beiden ersten Treffer erzielte er jeweils mit Volleyabnahmen nach Freistoßflanken von Florin Brehm (15./45.). Direkt nach dem Wiederanpfiff baute Mohammed Al Zbeau den Vorsprung der Hausherren auf 3:0 aus. Ahmad Alkhalaf, der in der Anfangsphase nur den Pfosten getroffen hatte, erhöhte nach einem Solo auf 4:0 (48.). Zwei Minuten später köpfte Fauerbachs Nicolas Dorsch zum 1:4 ein. Doch das war es bereits für den Gast. Für den 5:1-Endstand sorgte erneut Radu – diesmal per Kopfball nach einem Freistoß von Kevin Wörner (67.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare