+
Akrobatisch schlägt der Steinfurther Christopher Müller (l.) den Ball vor seinem Gegenspieler Naweed Ayubyar von der TSG Wölfersheim weg. (Foto: Nici Merz)

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Erste Punkte der Saison für Blau-Weiß Espa

  • schließen

Blau-Weiß Espa hat den ersten Sieg in dieser Saison der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1, gefeiert. Gegen den TSV Ostheim II reichte ein Tor zum umjubelten Triumph.

Blau-Weiß Espa hat in der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1 den ersten Punktgewinn, besser noch: einen Sieg, feiern können. Beim Vorletzten, dem TSV Ostheim II, gewann das Schlusslicht mit 1:0. Der Traiser FC II als Drittletzter verlor sein Heimspiel gegen Nieder-Weisel II mit 1:4. Im Nachbarschaftsduell gegen den SV Hoch-Weisel II verbuchte der SVP Fauerbach nach langen Wochen beim 2:1 wieder einmal einen Sieg. Heimsiege holten sich der SV Steinfurth II mit 2:0 gegen die TSG Wölfersheim, Tabellenführer SV Schwalheim beim 9:0 gegen den TSV Rödgen sowie der SG Oppershofen, die die FSG Wisselsheim 4:0 bezwang. Die SGO ist nun Zweiter, da der Türkische SV Bad Nauheim II gegen den KSV Bingenheim überraschend mit 1:2 verlor.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: SV Schwalheim feiert Kantersieg gegen TSV Rödgen

SV Schwalheim – TSV Rödgen 9:1 (5:1): Sehr souverän setzte sich Tabellenführer aus Schwalheim durch. Beim 9:1 netzte René Steinhorst fünf Mal ein. Mit einem Doppelschlag eröffnete er das Schützenfest (10./16.). Felix Wichmann (25.), Maximilian Winkler (27.) und erneut Steinhorst (33.) schraubten das Ergebnis nach einer guten halben Stunde schon auf 5:0. In der 42. Minute verkürzte Benjamin Scheibner auf 1:5. Es sollte der einzige TSV-Treffer bleiben. In der zweiten Halbzeit erhöhten Steinhorst (50./85.), und Marcel Lechner (75.) sowie Rödgens Eugen Maturar, der den Ball nach einem Schuss von Tobias Heilig ins eigene Netz abfälschte (70.), zum 9:1-Endstand.

Traiser FC II – SV Nieder-Weisel II 1:4 (1:1): Über weite Strecken boten die Traiser den Weiselern Paroli. Das frühe 0:1 der Gäste (3.) resultierte aus einer Traiser Unachtsamkeit, die Gernot Matz nutzte. Nachdem Weisels Torwart in der 18. Minute zunächst den Ball abgewehrt hatte, staubte Sebastian Hitzel zum 1:1-Ausgleich ab. Aus stark abseitsverdächtiger Position köpfte Kai Schnitter zur erneuten Gäste-Führung ein (63.). Der Traiser FC blies danach zur Offensive. Gegen die zunehmend offenere Abwehr der Heimmannschaft schloss der SV Nieder-Weisel II zwei Konter zum 1:4 ab. Matz (86.) und Julian Welker (90.+3) waren die Torschützen.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: KSV Bingenheim gewinnt wie in der Vorrunde beim Türkischen SV

SV Steinfurth II – TSG Wölfersheim 2:0 (0:0): Von einem sehr schlechten Spiel sprach SV-Trainer Sebastian Staisch. Die Steinfurther hatten Vorteile, offenbarten jedoch große Abschlussschwächen. In der 60. Minute verwertete Gregory Adam einen Pass von Christopher Müller zum 1:0. Christopher Müller traf nach Vorlage von Torben Müller zum entscheidenden 2:0. Wölfersheims Ramin Lalari sah in der 88. Minute wegen Differenzen mit dem Schiedsrichter die Ampelkarte.

Türk. SV Bad Nauheim II – KSV Bingenheim 1:2 (1:0): Wie in der Vorrunde zogen die Bad Nauheimer gegen den KSV Bingenheim den Kürzen. Der TSV II zeigte sich zwar ständig feldüberlegen, doch Treffer blieben aus. Lediglich Murat Akbulut war nach 26 Minuten das 1:0 gelungen. Die aus einer kompakten Abwehr ihre Möglichkeiten suchenden Gäste kamen durch Tobias Stete zum 1:1-Ausgleich (61.). Das 2:1 für Bingenheim erzielte Sascha Magel (77.). Als die Bad Nauheimer zwecks schneller Spielfortsetzung den Ball aus dem Netz holen wollten, kam es zu einem Gerangel, wobei der Schiedsrichter gegen Tobias Stete Rot zog. Dessen Mannschaftskamerad Marco Becker sah in der 89. Minute noch Gelb-Rot.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: Niels Kracht beschert Blau-Weiß Espa den ersten Sieg

TSV Ostheim II – Blau-Weiß Espa 0:1 (0:1) : Auf dem schlechten Ostheimer Rasen hatte der TSVler Martin Zinkl nach drei Minuten Pech. Er spitzelte den Ball an die Querlatte. Ein fast von der Außenlinie geschossener Ball von Niels Kracht wurde unhaltbar für TSV-Torwart Timo Jaux abgefälscht und landete im oberen langen Eck. In der Folge blieben Torszenen Mangelware. Eine Direktabnahme von Ostheims Florian Jung parierte der Espaer Torwart René Tröltsch (58.) und rettete seiner Elf die ersten Saisonpunkte.

SG Opperhofen – FSG Wisselsheim 4:0 (1:0): Oppershofens Spielführer Tobias Schwarz legte mit zwei Toren (22./47.) eine verdiente 2:0-Führung vor. Kurioses ergab sich in der 54. Minute. Nach einem Wisselsheimer Handspiel im eigenen Strafraum zückte der Schiedsrichter zunächst Rot. Er nahm diese Karte zurück und gab Gelb. Den Strafstoß setzte Konstantin Schreiner an den Pfosten. Beim Kampf um den zurückspringenden Ball entschied der Schiedsrichter erneut auf Foulelfmeter. Diesen verwandelte Schreiner zum 3:0. Den 4:0-Schlusspunkt setzte Jürgen Bellersheim mit einem direkten Freistoß.

Kreisliga B Friedberg, Gr. 1: SVP Fauerbach bejubelt 2:1-Erfolg gegen Hoch-Weisel II

SVP Fauerbach – SV Hoch-Weisel II 2:1 (0:0): Nach vielen sieglosen Spielen bejubelten die Fauerbacher einen 2:1-Erfolg. Das erste Tor gelang dem Gast. Eine Flanke von Heiko Zech leitete Tobias Örtner zum 0:1 ins Fauerbacher Netz weiter. In der 72. Minute bahnte sich die Entscheidung an. Weisels Eduard Filbert scheiterte mit einem Strafstoß jedoch an SVP-Torwart Marcel Rühl. Sechs Minuten später machte es auf der Gegenseite Fabian Brüning besser. Nach Foul an Steffen Mosch traf er vom Punkt aus zum 1:1. Brüning gelang auch der Siegtreffer. Nach einer Ballstafette über Laurentius Schmukat und Mosch schoss er ein. Mit etwas Glück verteidigten die Fauerbacher den knappen Vorsprung bis zum Abpfiff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare