+
Torschützen im Zweikampf: Dortelweils Cagdas Karagöz (r.) ist vor Groß Karbens Bochlagham Akchar am Ball, das Spiel gewinnt am Ende auch die SCD-Reserve. Foto: Jaux

Kreisliga A Friedberg

Kreisliga A Friedberg: SC Dortelweil II nach Sieg im Verfolgerduell auf Rang zwei

  • schließen

Der SC Dortelweil II ist die neue Nummer zwei in der Fußball-Kreisliga A Friedberg. Möglich geworden ist dies durch einen Sieg im Verfolgerduell - dem einzigen Sonntagsspiel - in Groß-Karben.

In der Fußball-Kreisliga A Friedberg ging am Sonntagnachmittag lediglich eine Begegnung wie geplant über die Bühne. Dabei feierte der SC Dortelweil II einen 5:2-Auswärtserfolg gegen die KSG 1920 Groß-Karben und zog damit in der Tabelle an den Hausherren vorbei auf Rang zwei.

KSG 1920 Groß-Karben - SC Dortelweil II 2:5 (1:3):"Der Dortelweiler Sieg ist verdient, wenngleich um ein bis zwei Treffer zu hoch ausgefallen", konstatierte KSG-Pressesprecher Oliver Fritscher nach dem Schlusspfiff. Nach einer Viertelstunde hatte Sedat Köroglu per Kopf im Anschluss an einen Eckball von Christian Burdenski die Gästeführung erzielt, die Mohamed Akchar Bochlagham nur fünf Minuten später nach einem Torwartfehler von SCD-Keeper Luis Konstantin Uber egalisierte. Wiederum nur zwei Zeigerumdrehungen später brachte Marcel Bittner seine Farben mit einem direkt verwandelten 20-Meter-Freistoß erneut in Front. Noch vor dem Kabinengang baute Markus Vancura die Dortelweiler Führung auf Zuspiel von Burdenski auf zwei Tore aus (35.). Im Anschluss an einen Eckball von Köroglu markierte Cagdas Karagöz per Kopf in der 52. Minute das 4:1 für die Besucher. Zuvor war die Pfeife des Unparteiischen nach einem vermeintlichen Foulspiel von Karagöz an Akchar Bochlagham im Dortelweiler Strafraum zum Ärger der Hausherren stumm geblieben (48.). Nachdem Seyit Okumus in der 70. Minute mit einem direkt verwandelten 18-Meter-Freistoß zum 2:4 für die 1920er verkürzt hatte, sorgte Lukas Engels per Abstauber in der 84. Minute für die Entscheidung, nachdem Vancura zuvor an KSG-Keeper Amir Nimer gescheitert war. Zu diesem Zeitpunkt waren die Platzherren bereits in Unterzahl, weil Akchar Bochlagham wegen Meckerns zwei Minuten zuvor die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Marko Heckmann (Offenbach). - Zuschauer: 40. - Tore: 0:1 (15.) Köroglu, 1:1 (20.) Akchar Bochlagham, 1:2 (22.) Bittner, 1:3 (35.) Vancura, 1:4 (52.) Karagöz, 2:4 (70.) Seyit Okumus, 2:5 (84.) Engels. - Gelb-Rot: Akchar Bochlagham (82./Meckern).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare