Marcel Pfaff (links) vom FC Nieder-Florstadt legt den Ball an Alfredo Mitteis von dem TFV Ober-Hörgern vorbei. Im Kellerduell der Kreisliga A Friedberg trennen sich die Klubs mit einem 3:3-Remis.
+
Marcel Pfaff (links) vom FC Nieder-Florstadt legt den Ball an Alfredo Mitteis von dem TFV Ober-Hörgern vorbei. Im Kellerduell der Kreisliga A Friedberg trennen sich die Klubs mit einem 3:3-Remis.

Kreisliga A Friedberg

Kreisliga A Friedberg: SV Hoch-Weisel zurück an der Tabellenspitze - Wohnbach/Berstadt gewinnt Derby

  • vonSascha Kungl
    schließen

Acht Spiele, jede Menge Tore: Die Fußball-Kreisliga A Friedberg hatte am Wochenende wieder einiges zu bieten - unter anderem einen Führungswechsel und den Ausbau einiger starker Serien.

Der SV Hoch-Weisel hat die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A Friedberg zurückerobert. In einer torreichen Begegnung behielt die Elf von Trainer Jan Eric Dreikausen am Sonntagnachmittag mit 5:3 gegen den SKV Beienheim II die Oberhand und profitierte gleichzeitig vom Remis des bisherigen Spitzenreiters aus Kloppenheim bei dessen 3:3 gegen den SV Germania Ockstadt. Derweil festigte die SG Wohnbach/Berstadt durch einen knappen 1:0-Erfolg im Heimspiel gegen den TuS Rockenberg ihren Platz in der Spitzengruppe. Dort steht auch der SV Schwalheim, dessen 3:2-Heimerfolg gegen den Traiser FC bereits den vierten Sieg in Serie für die Germanen bedeutete. Weiterhin auf ihre ersten Saisonzähler warten müssen dagegen die SG Oppershofen nach der 1:3-Auswärtspleite bei der KSG 1920 Groß-Karben und der SV Steinfurth II nach der 1:6-Heimklatsche gegen Aufsteiger SSV Heilsberg. Bereits am Freitagabend war der FC Kaichen zu einem souveränen 5:1-Heimsieg gegen den SV Ober-Mörlen gekommen.

Kreisliga A Friedberg: Sechs Tore und kein Sieger in Nieder-Florstadt 

FC Nieder-Florstadt - TFV Ober-Hörgern 3:3 (2:1):In einer munteren Begegnung gingen die Gäste aus Ober-Hörgern bereits nach fünf Minuten in Führung. Nach einem Sololauf von Maximilian Wolfheimer über den halben Platz und anschließendem Querpass auf Dennis Wenzel stand es 1:0 für den TFV. Die Antwort der Hausherren folgte bereits drei Zeigerumdrehungen später. Moritz Schichtel traf per Heber über TFV-Keeper Nico Schneider zum 1:1. In der 37. Minute hatte Devran Sancar die Partie mit einem platzierten Distanzschuss zugunsten der Hausherren gedreht. Mit einem von Andreas Koch verwirkten Handelfmeter markierte Tim Schmandt in der 53. Minute den 2:2-Ausgleich, dem Alfredo Mitteis nur zehn Minuten später nach Vorarbeit von Wenzel die Führung für den TFV folgen ließ. Auf der Gegenseite zeigte der Unparteiische in der 84. Minute erneut auf den Punkt. Sascha Hartmann verwandelte den Strafstoß zum 3:3-Endstand.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Carlos Stein (Bad Soden-Salmünster). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 (5.) Wenzel, 1:1 (8.) Schichtel, 2:1 (37.) Sancar, 2:2 (53.) Schmandt (HE), 2:3 (63.) Mitteis, 3:3 (84.) Hartmann (FE).

FC Kaichen - SV Ober-Mörlen 5:1 (4:0):Nachdem die Hausherren bereits in der Anfangsviertelstunde einige aussichtsreiche Torchancen ungenutzt gelassen hatten, war es Philipp Kühn, der nach feiner Vorarbeit von Kaichens Spielertrainer Marcel Kopp in der 20. Minute aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Heimelf traf. Das Führungstor entpuppte sich als Dosenöffner für das Kaichener Spiel, denn eine Viertelstunde später war die Partie bereits entschieden. Zwischen der 30. und der 36. Minute schlugen die Platzherren dreimal eiskalt zu. Tim Kraft mit einem Doppelpack (30./36.) und Pascal Hartmann (34.) trafen zum 4:0-Pausenstand für die Kopp-Elf. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren den Fuß ein wenig vom Gas, sodass der Aufsteiger aus Ober-Mörlen zu einigen guten Torchancen kam, die jedoch allesamt von FCK-Keeper Jakob Weber vereitelt wurden. Eine Viertelstunde vor dem Ende besorgte Alexander Clemens den fünften Kaichener Treffer. Drei Minuten später markierte Gabriel Kopp den 5:1-Endstand.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Adil Challioui (Offenbach). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 (20.) Kühn, 2:0 (30.) Kraft, 3:0 (34.) Hartmann, 4:0 (36.) Kraft, 5:0 (75.) Clemens, 5:1 (78.) Kopp.

Kreisliga A Friedberg: Nicolas Koch schießt SV Hoch-Weisel zum Sieg

SKV Beienheim II - SV Hoch-Weisel 3:5 (1:2):Matchwinner aufseiten der Gäste war Nicolas Koch, der vier der fünf Hoch-Weiseler Treffer erzielte. Mit einem Doppelpack binnen drei Minuten brachte Koch seine Farben mit 2:0 in Führung (34./37.). Bei beiden Treffern bestrafte der Hoch-Weiseler Torschütze individuelle Fehler im Beienheimer Aufbauspiel. Nachdem Darius Rienmüller in der 41. Minute den Anschlusstreffer für die Heimelf erzielt hatte, verpasste Marcel Bilkenroth noch vor dem Pausentee den Ausgleich, als er aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf (44.). Besser machte es Bilkenroth in der 67. Minute nach Vorarbeit von Owen Hare - 2:2. Die Antwort der Dreikausen-Elf folgte jedoch prompt: Sergej Tillmann (75.) und erneut Koch (78./82.) brachten die Gäste in der Folge auf die Siegerstraße. Den Hausherren gelang in der 83. Minute lediglich der Treffer zum 3:5 durch Yannick Wolf - auch weil Hare (86./Kopfball aus kurzer Distanz über das Tor) und Wolf (89./freistehend aus sieben Metern am Tor vorbei) beste Chancen ausließen.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Martin Michler (Dreieich). - Zuschauer: 70. - Tore: 0:1 (34.) Koch, 0:2 (37.) Koch, 1:2 (41.) Rienmüller, 2:2 (67.) Bilkenroth, 2:3 (75.) Tillmann, 2:4 (78.) Koch, 2:5 (82.) Koch, 3:5 (83.) Wolf.

SV Steinfurth II - SSV Heilsberg 1:6 (1:2):Nach einer Viertelstunde erzielte Jannis Wendlandt die SSV-Führung, die Gino Wirth in der 39. Minute ausbaute. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verkürzte Tobias Heilig. Durch ein Eigentor von Paul Sostmann lagen die Bad Vilbeler Vorstädter eine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff erneut mit zwei Toren in Front. Wirth (75./83.) und Bo Lockl (90.) schraubten das Resultat in der Schlussphase zugunsten der Gäste in die Höhe.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Albrecht Kündiger (Kelkheim). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 (15.) Wendlandt, 0:2 (39.) Wirth, 1:2 (44.) Heilig, 1:3 (60.) Sostmann (ET), 1:4 (75.) Wirth, 1:5 (83.) Wirth, 1:6 (90.) Lockl.

Kreisliga A Friedberg: SG Oppershofen wartet weiter auf den ersten Sieg

SG Wohnbach/Berstadt - TuS Rockenberg 1:0 (1:0):In einer ausgeglichenen, umkämpften Partie mit wenigen Torraumszenen erzielte Christopher Zorbach bereits nach acht Minuten per Direktabnahme nach Flanke von Timo Schmidt den Treffer des Tages. Erst in der Schlussphase erarbeiteten sich beide Teams gute Einschussmöglichkeiten, wobei Maximilian Koppe (81.) und Tolga Travaci (82.) an TuS-Keeper Florian Groß scheiterten, während Pascal Sonnleitner in der Schlussminute auf Zuspiel von Jan Thielmann den Rockenberger Ausgleichstreffer knapp verpasste.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Holger Freese (Schöneck). - Zuschauer: 80. - Tor: 1:0 (8.) Zorbach.

KSG 1920 Groß-Karben - SG Oppershofen 3:1 (2:1):Bereits nach zehn Minuten traf Groß-Karbens Omar Mohammad aus dem Gewühl heraus zur Führung für die 1920er, die in der 18. Minute durch ein Eigentor von Ahmet Bayram egalisiert wurde. Zuvor hatte SGO-Kapitän Tobias Schwarz nach Flanke von Jürgen Bellersheim knapp über das KSG-Gehäuse gezielt, während Erhan Gök auf der Gegenseite die Latte anvisierte. Nach punktgenauem Zuspiel von Emre Gülenc brachte Mohammad seine Farben in der 25. Minute erneut in Front. Nachdem Bellersheim in der 73. Minute den Oppershofener Ausgleich per Kopf nur denkbar knapp verpasst hatte, sorgte Mohammad mit seinem dritten Treffer des Tages in der 81. Minute für die Entscheidung.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Alexander Nagel (Frankfurt). - Zuschauer: 50. - Tore: 1:0 (10.) Mohammad, 1:1 (18.) Ahmet Bayram (ET), 2:1 (25.) Mohammad, 3:1 (81.) Mohammad.

Kreisliga A Friedberg: Vierter Sieg in Serie für SV Germania Schwalheim

SV Germania Schwalheim - Traiser FC 3:2 (2:1):Die frühe Traiser Führung durch Joshua Ohlemutz aus der dritten Minute egalisierte Maximilian Freundl nach einer Viertelstunde. Drei Minuten vor der Pause war es erneut Freundl, der zum 2:1 traf. Wiederum nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte Eric Kuhn das 3:1 für die Germanen. Die Geißböcke kamen in der 69. Minute lediglich zum Anschlusstreffer durch Tom Schepp. Fünf Minuten vor dem Ende scheiterte Marcel Funck vom Elfmeterpunkt an TFC-Keeper Maximilian Weiss.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Helmut Proske (Wetzlar). - Zuschauer: 80. - Tore: 0:1 (3.) Ohlemutz, 1:1 (15.) Freundl, 2:1 (42.) Freundl, 3:1 (48.) Kuhn, 3:2 (69.) Schepp.

FSV Kloppenheim - SV Germania Ockstadt 3:3 (1:1):Nachdem den Hausherren ein früher Treffer von Gianluca Campagna wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt worden war, traf Serdar Karaduman per 30-Meter-Distanzschuss zur Ockstädter Führung (11.). Campagna egalisierte diese in der 28. Minute vom Elfmeterpunkt. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten erneut die Gäste, die nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Simon Kammer mit 2:1 in Führung gingen. Diese hielt bis zur 75. Minute, als der Unparteiische nach einem Foul von Germanen-Keeper Paul Felix Ludwig an Jannis Lüdemann erneut auf Strafstoß entschied und der Gefoulte selbst zum Ausgleich für die Heimelf traf. Auch auf die erneute Führung der Germanen durch Dominik Deuster aus der 87. Minute hatten die Hausherren die späte Antwort parat: Hendrik Huwe zeichnete in der fünften Minute der Nachspielzeit für den 3:3-Ausgleichstreffer des Aufsteigers verantwortlich.

Im Kurz-Stenogramm / Schiedsrichter: Thomas Sonthoff (Eppertshausen). - Zuschauer: 80. - Tore: 0:1 (11.) Karaduman, 1:1 (28.) Campagna (FE), 1:2 (50.) Kammer, 2:2 (75.) Lüdemann (FE), 2:3 (87.) Deuster, 3:3 (90.+5) Huwe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare