Kräftemessen in Bad Nauheim

  • schließen

(msw). In allen Klassen beginnt am Wochenende die Tischtennis-Saison 2019/2020. Und für die SG Rodheim steht in der Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte, gleich die Partie gegen den potenziell direkten Konkurrenten um den ersten Verfolgerplatz an. Am Sonntag (11 Uhr) wollen die Rodheimerinnen in ihrer derzeitigen Stammbesetzung - also ohne die verletzte Eileen McChesney - gegen die TTG Margretenhaun-Künzell einen Sieg einfahren, um ihre Ambitionen auf einen möglichen Aufstiegsplatz gleich zu befeuern.

Der neu in der Bezirksoberliga Mitte der Damen spielende TTC Florstadt II gibt sein Debüt bei den TSF Heuchelheim II (Freitag, 20 Uhr). Diese Partie ist schon eine gewisse Standortbestimmung für die Florstädterinnen, die heuer mit ihrer zweiten Garnitur zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in der höchsten Klasse des Bezirks an den Start gehen.

In der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 tritt Rückkehrer TTC Echzell im Aufsteiger-Duell beim TV Bad Orb (Freitag, 20.30 Uhr) an, was sicherlich schon eine wichtige Partie im zu erwartenden Abstiegskampf sein dürfte. Ähnliches gilt für den TV Okarben II, denn ein Sieg beim TTV Nieder-Gründau (Samstag, 20.15 Uhr) sollte Pflicht sein, wenn man nicht gleich unten hinein geraten möchte. Der TTC Dorheim tritt beim nicht mehr ganz so starken Vizemeister TTC Höchst/Nidder III (Samstag, 19 Uhr) an und möchte mit einem Sieg starten. Krasse Außenseiter sind der TSV Butzbach gegen das topbesetzte Team der TG Langenselbold II (Samstag, 18 Uhr) und der TTC Assenheim beim Verbandsliga-Absteiger TFC Steinheim (Samstag, 19 Uhr).

In der Bezirksliga der Herren/Gruppe 4 können Absteiger TTC Bad Nauheim/Steinfurth und der letztjährige Vizemeister TSV Ostheim gleich das wegen des Verzichts der Butzbacher Vorstädter zuletzt nicht ausgetragene Relegationsspiel nachholen (Samstag, 18 Uhr), was schon eine Partie zweier Titelkandidaten ist. Aufsteiger TSV Butzbach II ist gegen den letztjährigen Rangdritten TTC Assenheim II gefordert (Sonntag, 16 Uhr), während der nicht mehr so starke Aufsteiger TV Okarben III seine erste Begegnung überhaupt in der Bezirksliga beim starken TV Gedern (Freitag, 20.15 Uhr) bestreiten muss. Die zweite Mannschaft des TTC Assenheim empfängt außerdem den TV Gelnhaar (Samstag, 17 Uhr).

Die beiden heimischen Aufsteiger TTC Assenheim IV und Fun-Ball Dortelweil IV treffen in der Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 direkt aufeinander (Freitag, 20.30 Uhr). Die aus der Gruppe 7 in Gruppe 8 gewechselte SG Bauernheim möchte mit einem Sieg beim Abstiegskandidaten TTC Florstadt II (Samstag, 18.30 Uhr) in die neue Saison starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare