Sportkreis

Kooperationen weiter erschwert

  • vonRedaktion
    schließen

(bf). Wenn die Corona-Pandemie für den Sportkreis Wetterau überhaupt einen Vorteil hat, dann ist es der, dass bei dem alljährlich stattfindenden Infoabend »Schule und Sportverein« die Teilnehmerzahl nicht mehr aus Platzgründen begrenzt werden musste. So fand kürzlich die Veranstaltung als Zoom-Meeting statt, zu der der Beauftragte für Schule und Verein im Sportkreis Wetterau, Daniel Schwarz, 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen konnte.

Der Schwerpunkt, auch in diesem Jahr, lag wieder beim Förderprogramm des Landes Hessen, welches Kooperationen von Sportvereinen und Schulen mit jährlich 700 Euro bezuschusst, um Breitensport- und Bewegungsförderung im Ganztagsangebot von Schulen weiter zu etablieren. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer wussten zu berichteten, dass vorhandene Schwierigkeiten, Kooperationspartner zu finden, im Zeichen von Corona noch mal verstärkt wurden. Ungeachtet dieser schweren Rahmenbedingungen herrschte beim Infoabend eine gelöste Stimmung, und es entspannte sich ein reger Austausch.

»Das Interesse der Sportvereine an der Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Schulen ist ungebrochen«, bilanzierte Schwarz am Ende des Abends. Es bleibt zu hoffen, dass Schulen und Vereine bald zu normalen Verhältnissen zurückkehren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare