+
Rene Becker und die Sportfreunde Oberau stehen nach vier Spieltagen in der Gruppenliga Frankfurt-Ost noch ohne Punktgewinn da.

Der Knoten platzt in letzter Sekunde

  • schließen

(fra). Die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim hat in der Fußball-Kreisoberliga Büdingen den ersehnten ersten Saisonsieg eingefahren. Ausgerechnet im Derby beim SV Ranstadt platzte der Knoten - und das auch noch mit einem dramatischen 2:1-Last-Minute-Sieg. Auswärtsniederlagen gegen vermeintliche Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt bezogen der FSV Dauernheim (0:1 bei der SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen) und die FSG Altenstadt (1:4 im Aufsteigerduell beim KSV Aulendiebach).

Die Sportfreunde Oberau zogen derweil in der Gruppenliga Frankfurt-Ost im Büdinger Kreisduell gegen den VfR Wenings mit 0:3 den Kürzeren und rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab. In der Kreisliga A Büdingen führt der VfB Höchst/Nidder nach dem klaren 6:0-Erfolg über die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II das Feld mit der optimalen Ausbeute von zwölf Punkten aus vier Spielen an. Aufsteiger SG Ober-Mockstadt hatte nach dem knappen 1:0-Erfolg gegen das B-Team der Sportfreunde Oberau ebenfalls Grund zur Freude. In der Kreisliga B Büdingen, Gruppe 1, büßte der FSV Heegheim/Rodenbach mit einer 2:5-Niederlage beim 1. FC Lorbach die Tabellenführung ein.

Gruppenliga Frankfurt Ost/ Sportfreunde Oberau - VfR Wenings 0:3 (0:1): Tore: 0:1 Radu Bumbar (17.), 0:2 Constantin Toba (82.), 0:3 Vincent Tessin (85./ET). - Gelb-Rot: Tim Rackensperger (80./Oberau).

Kreisoberliga Büdingen/ SV Ranstadt - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 1:2 (1:0): Die Gäste waren anfangs das stärkere Team gerieten aber durch einen von Nico Weber verwandelten Foulelfmeter nach 22 Minuten in Rückstand. Nach gut einer Stunde stand das Match wieder pari, da Jan Dombrowsky einen Ranstädter Fehler im Spielaufbau ausgenutzt und zum 1:1 eingeschossen hatte. Wenig später ließ er aber nach einem Konter eine Großchance aus. Gäste-Spielertrainer Sascha Bingel hatte in der 82. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber per Strafstoß an Ranstadts Keeper Valeri Windermut. Der Fehlschuss fiel jedoch am Ende nicht ins Gewicht, da der eingewechselte Julian Höhl in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz den 2:1-Siegtreffer für die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim erzielte.

SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen - FSV Dauernheim 1:0 (1:0): Tor: 1:0 Tobias Wurzinger (2.).

KSV Aulendiebach - FSG Altenstadt 4:1 (2:1): Tore: 1:0, 2:0 Michael Adomeit (2./5.), 2:1 Christian May (35.), 3:1 Daniel Scheuermann (57.), 4:1 Ingmar Kienast (73.). - Rot: Gordon Bernard (75./Altenstadt).

Kreisliga A Büdingen/ VfB Höchst/Nidder - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II 6:0 (5:0): Bereits zur Halbzeit war das Match bei einer klaren 5:0-Führung für die favorisierten Gastgeber durch Tore von Sebastian Repp (2.), Tim Roschel (29.), Patrick Paramore (31.), Tobias Ratzer (34.) und Gabriele Accardo (38./FE) entschieden. Gäste-Torwart Nico Hofmann hatte bis dato einen höheren Rückstand verhindert. Ab der 53. Minute (6:0 durch Ratzer) ließ das B-Team der Florstädter SG dann aber nichts mehr anbrennen.

SG Ober-Mockstadt - Sportfreunde Oberau II 1:0 (0:0): Tor: 1:0 Sebastian Saglimbeni (60.).

Kreisliga B Büdingen, Gr. 1/ 1. FC Lorbach - FSV Heegheim/Rodenbach 5:2 (2:0): Tore: 1:0 Ersin Kalkan (6./FE), 2:0 David Lapinskas (11.), 3:0 Pavel Usov (47.), 3:1 Nicolae Giurgiu (59.), 4:1 Ersin Kalkan (71.), 4:2 Moritz Loh (82.), 5:2 Usov (89.). - Rot: Dennis Stiebeling (67./Lorbach). - Gelb-Rot: Benjamin Reitzenstein (58./Heegheim), Philip Bielinski (90.+3/Lorbach).

SSV Lindheim - FSG Geiß-Nidda/Borsdorf/Ober-Widdersheim 6:2 (2:0): Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Ara Warto (36./40./47.), 3:1 Deniz Türk (51.), 3:2 Kemal Ünver (60.), 4:2 Dustin Wichmann (62.), 5:2 Warto (73.), 6:2 Niko Agbaba (80.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare