+
Der Kloppenheimer Marco-Steffen Kus schirmt den Ball gegen Nieder-Wöllstadts Frederik Bergmann ab.

Fußball-Kreisliga B

Kloppenheim fertigt Nieder-Wöllstadt II ab

  • schließen

(lab). Die Topteams machen ihr Ding, der Rest kriegt hin und wieder auf die Mütze. So der Eindruck des fünften Spieltags der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1, an dem der FSV Kloppenheim (10:0 gegen den SV Nieder-Wöllstadt II), der SSV Heilsberg (5:0 gegen den SC Dortelweil III) und der SV Gronau II (4:1 gegen den VfB Friedberg II) keine Zweifel an ihren Aufstiegsambitionen aufkommen lassen haben. Einzig Olympia Fauerbach II erwischte keinen Sahnetag und musste gegen den SV Reichelsheim zittern.

VfB Friedberg II - SV Gronau II 1:4 (1:1):Die Friedberger Talfahrt geht weiter, fand am Freitagabend allerdings kurzzeitig ihr Ende: Ehab Ali (15.) brachte den Tabellenletzten in Front, bis Robin Laupus (27.) dem Spielchen der Reserve mit dem 1:1 ein Ende setzte. Gronau schien 60 Minuten gebraucht zu haben, um in Fahrt zu kommen, denn nach der Pause zogen die Aufstiegsanwärter unaufhaltsam weg: Erst machte Tom Hanf (63.) die Führung klar, dann verhinderten Oliver Vogel (76./Strafstoß) und Moritz Dechant (87.) peinliche Punktverluste.

VfB Petterweil - SG Bruchenbrücken/Kaichen II 1:5 (0:3):Unkonzentrierte und nervöse Petterweiler fanden am Freitagabend lange Zeit nicht ins Spiel, blieben hinten zu löchrig und entwickelten vorne keine Durchschlagskraft. Die SG machte das besser und bleibt in der Tabelle weiterhin ganz oben präsent. Baced Hadji (10.), Faheem Mohammed (15.) und Stefan Syguda (30.) nutzten die unsortierte Abwehr der Gastgeber zum 3:0. Naseeb Ullah (66.) ließ den VfB mit dem 1:3 Hoffnung schöpfen, die Jannis Kraft (70.) und Sefan Syguda (89.) allerdings mit den Toren zum 5:1 begruben.

SV Assenheim - Blau-Gelb Friedberg 9:0 (6:0):Auch Aufsteiger Blau-Gelb Friedberg macht die B-Liga ordentlich zu schaffen. Statt des ersten Sieges gibt es massenhaft Gegentore. Gegen die Assenheimer Offensive samt Goalgetter Dominique Ware neun an der Zahl: Neben Ware (31./33.) netzten in der ersten Spielhälfte Marco Burger (2.) und Marian Kipphan (10./26./32.) zum bereits deutlichen 6:0. Nicht ganz so viele Treffer sollten die zweiten 45 Minuten bringen, neben Ware (62.) und Burger (74.) trug sich hier Benedict Walter (81.) beim dritten Saisonsieg des SV in die Torjägerliste ein.

TSV Dorn-Assenheim II - FC Karben II 1:6 (0:2):Überraschend deutlich gelang dem FC Karben II nach drei sieglosen Spielen die Kehrtwende: Ibrahim Noori (2.) und Marcel Hübner (17./Kopfball) machten den Anfang, bis der Club die Führung ausbaute dauerte es bis in Hälfte zwei. Da nahmen sich Jefryn Montezuma Conto (54.) und Sven Schnierle (55.) ein Herz und zogen aus der Distanz erfolgreich ab, Henri Bonilla (56.) und Ibrahim Noori (61.) legten nur wenig später nach, ehe Christopher Ess (68.) mit dem 1:6-Ehrentreffer zur Stelle war.

Impressionen aus der B-Liga in Nieder- Wöllstadt

 © Nici Merz
 © Nici Merz
 © Nici Merz
 © Nici Merz
 © Nici Merz
 © Nici Merz

SV Nieder-Wöllstadt II - FSV Kloppenheim 0:10 (0:4):Bei personell gebeutelten Wöllstädtern wollte so gar nichts zusammen laufen - zu wenige Zweikämpfe, zu viele Gegentore. Kloppenheim weiß, wie man trifft. Tore fielen durch Miso Milicevic (15.), Jannis Lüdemann (18.) und Florian Back (35./37.) in Halbzeit eins und Marco-Steffen Krus (50./67.), Florian Back (58./64.), Hendrik Huwe (61.) und Jannis Lüdemann (85.) nach der Pause. Heimkeeper Tim Zink hielt den Rückstand noch im Rahmen, war allerdings ab einem gewissen Punkt auch machtlos.

FC Massenheim II - SG Ober-Wöllstadt/Ilbenstadt II 4:1 (3:1):Massenheims "Zweite" macht sich, siegte vor heimischer Kulisse bereits zum dritten Mal. Luca Sajusch (15./Abstauber) und Jan Anders (20./Kopfball) ließen zu Beginn schnell die Überlegenheit der Heimelf zählbar werden. Nachdem Yves Germeroth (44.) einen langen Ball zum 3:0 verwandelt hatte, tat Mark Humml (45. + 1) wenige Zeit später selbiges zum ersten Treffer der Gäste. Viel ändern sollte dieser am Spielverlauf allerdings nicht mehr, zumal Sajusch nach Wiederbeginn per Heber den Deckel zum 4:1 drauf machte.

SV Reichelsheim - FC Olympia Fauerbach II 2:3 (1:2):Knapp wurde es in Reichelsheim, überraschend knapp. So knapp, dass Reichelsheim nach dem Spiel vorwiegend mit dem Referee haderte: Zwei unberechtigte Elfmeter hätten den Gästen womöglich den Sieg gebracht. Der erste zum 1:0 der zweite zum 3:2, beide Male verwandelte Daniel Fiedler. Nach dem 2:0 durch Oguz Zengin glich die Heimelf durch zwei Treffer von Jaquhar Haj Hammouda aus, hatte gekämpft, gegen den Tabellenzweiten sollte mindestens ein Punkt her - erfüllt wurde jene Hoffnung nicht. Was bleibt? Die Null auf dem Konto.

SSV Heilsberg - SC Dortelweil III 5:0 (3:0):Dortelweil die Richtung aufgewiesen, wieder zu Null, wieder dominant: Die Wege des SSV Heilsberg scheinen so langsam in die richtige Richtung zu gehen. Gegen defensive Gäste ließ der Club keine Zweifel am Sieg aufkommen, Dortelweil beschränkte sich auf eine Torchance in Hälfte zwei. Für Heilsberg trafen dabei Johannes Gihr (32.), Gino Wirth (44.) und Patrick Eickhoff (45. + 1) im ersten Durchgang, während nach der Pause erneut Topstürmer Wirth (76./Strafstoß) und Jannis Wendlandt (81.) auf 5:0 erhöhten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare