Klassenerhalt meist genanntes Ziel

  • schließen

An diesem Wochenende starten die heimischen Tennis-Teams in die Gruppenliga-Saison. Wir haben bei den Mannschaften bezüglich ihrer Aufstellung und ihren Saisonzielen nachgefragt.

An diesem Wochenende starten die heimischen Tennis-Teams in die Gruppenliga-Saison. Wir haben bei den Mannschaften bezüglich ihrer Aufstellung und ihren Saisonzielen nachgefragt.

Herren (6er), Gruppe 54, Ober-Mörler TC: Die erste Herrenmannschaft des Ober-Mörler TC setzt sich aus Mannschaftsführer Michael Schaub, Jan-Hendrik Plüer, Fabian Schaub, Patrick Schaub, Tino König, Victor Velesco, Terence Dürauer und Frank Wehnert zusammen. "Unser Ziel ist es, mit vielen jungen Spielern den Klassenerhalt zu schaffen", gibt Michael Schaub die Marschroute vor. In der Winterpause wurde viel in der Tennishalle in Berstadt trainiert und zudem mit wöchentlichem Hockey an der Fitness gearbeitet. Anfang April flog man, wie jedes Jahr, zum Trainingslager nach Mallorca.

Damen 40 (6er), Gruppe 21, Karbener SV: Das Team um Mannschaftsführerin Heike Wolf gründete sich dieses Jahr neu aus Spielerinnen der Damen 30 und 40. Zehn Spielerinnen werden im Wechsel zum Einsatz kommen, von denen Uta Haucke, Katrin Fourgary als Leistungsträgerinnen hervorzuheben sind. "Seit Langem können wir endlich wieder in einer 6er-Mannschaft antreten. Wir hoffen, dass wir die Gruppenliga halten können.", sagt Heike Wolf über die Ziele des Karbener SV.

Damen 40 (4er), Gruppe 26, Ober-Mörler TC: "Wir wollen die Klasse halten", sagt Kapitänin Cordula Riebe. Dieses Ziel will sie gemeinsam mit Mika Bremme, Eva Breitenfelder, Patricia Wolf, Christina Kolbe, Angelika Frahm, Michaela Schaub und Sabine Dürauer erreichen. "Wir hatten den kompletten Winter über in verschiedenen Gruppen Training und trainieren jetzt an zwei Abenden die Woche mit unseren Verbandsliga-Damen 50", berichtet Riebe. In dieser Saison sind in Ober-Mörlen wechselnde Konstellationen aus Damen 40, Damen 50 und Damen zu erwarten.

Herren 40 (4er), Gruppe 81, TC Heilsberg: Im letzten Jahr sicherte sich das Team um Kapitän Christopher Lockl mit drei Punkten knapp den Klassenerhalt. Dies wird wohl auch dieses Jahr das Ziel sein, wenn Lockl gemeinsam mit Kanani Behrouz, Dirk Buss, Ruediger Simons, Simon Wengert und Co. auf Punktejagd geht.

Herren 50 (6er), Gruppe 87, RW Bad Nauheim: Auch die Bad Nauheimer Brunnenstädter haben sich den Klassenerhalt als Saisonziel gesetzt. Neben Mannschaftsführer Uwe Haas werden David Hirst, Thomas Petzold, Gunter Henze, Martin Prada, Michael Belschner, Uwe Eisenreich, Georg Kuhlisch, Gerhard Konert und Norbert Bothor auf Punktejagd gehen. "Highlight in unsere Vorbereitung war unser Trainingslager auf Mallorca vom 26. April bis 2. Mai", berichtet Uwe Haas.

Herren 50 (6er), Gruppe 87, TC Reichelsheim: Die Mannschaft um Mannschaftsführer Michael Ploesser hat sich nach dem letzten Sommer nicht verändert: "Um den Aufstieg werden wir wohl nicht mitspielen.", sagt Ploesser schmunzelnd, der mit seinem Team vielmehr den Klassenerhalt anstrebt. Neben Ploesser spielen Ernst Reinhard, Michael Trautmann, Bubert Hörr, Georg Wolf, Michael Mügge, Ralf Eisenhauer, Reiner Schimkat und Epi Di Gangi für die Reichelsheimer Herren.

Herren 50 (4er), Gruppe 94, MSG TC Friedberg/TC Niddatal: Schon im letzten Jahr ging man in dieser Gruppe an den Start und belegte am Ende den sechsten Platz. Somit wird es für Mannschaftsführer Paul Jansen, Günther Haase, Josef Dluzniak, Klaus Langer, Harald Müller und Ullrich Götz auch dieses Jahr wieder vor allem um den Klassenerhalt gehen.

Juniorinnen U18 (6er), Gruppe 122, RW Bad Nauheim: "Wir haben viele junge Spielerinnen, mit denen wir in diesem Jahr die Klasse halten wollen. Sie sollen Erfahrungen sammeln, um in der Zukunft den Schritt in die Hessenliga zu schaffen.", erklärt Trainer David Hirst das Saisonziel seiner Damen. Das Team besteht aus Jill Kowitz, Charlotte Sheehan, Amelie Brauburger, Olivia Kern, Anastasia Felsinger, Celina Camarda, Laurine Arias, Clara Marshall, Jette Redling und Dilasu Bozkurt. "Dass die Spielerinnen in diesem Alter (keine älter als 17) Erfahrungen auf diesem Level sammeln können, ist viel wert", sagt Hirst.

Junioren U18 (4er), Gruppe 128, Ober-Mörler TC: In der Karnevalshochburg hat man sich in dieser Saison große Ziele gesetzt. "Nach dem Abstieg in die Gruppenliga ist in diesem Jahr die Meisterschaft das Ziel", sagt Kapitän Patrick Schaub. Neben ihm schlagen Tino König, Victor Valesco, Steven Riebe und Georgie Petkov für die Ober-Mörler auf, die sich akribisch auf die neue Spielzeit vorbereitet haben. "Im Winter hatten wir vier Stunden pro Woche Training in der Tennishalle Berstadt bei unserem Trainer Rainer Bopp. Seitdem in Ober-Mörlen die Plätze offen haben, stehen fast alle Spieler täglich auf dem Platz", berichtet Schaub, der mit seinem Team zudem neun Tage auf Mallorca trainiert hat.

Junioren U18 (4er), Gruppe 128, RW Bad Nauheim: Das junge Bad Nauheimer Team spielt mit Max Sajonz, Nils Finkeldey, Martin Peters, Tim Burkhardt und Mannschaftsführer Lennart Redling. Nach einem sensationellen Aufstieg übertraf man letzten Sommer alle Erwartungen und erspielte sich einen tollen dritten Platz. "Diese Saison starten wir nun in einer stärkeren Gruppe und haben uns erneut den Klassenerhalt als Ziel gesetzt.", sagt Kapitän Lennart Redling.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare