Klassenerhalt, Abstieg oder Relegation?

  • schließen

Am Wochenende ist der letzte offizielle Spieltag in allen Klassen der Tischtennis-Saison 2018/2019. In den meisten Klassen sind die Entscheidungen schon gefallen. Dies trifft auch auf die Verbandsliga Mitte der Damen zu, in der der TTC Florstadt bereits sicher als Aufstiegs-Relegationsteilnehmer in die Hessenliga feststeht, wie die SG Rodheim II als Teilnehmer der kommenden Saison in der Verbandsliga. Der TTC Florstadt hat zum Saison-Finale die fast unlösbare Aufgabe beim Meister TTC Wißmar (Samstag, 17 Uhr), während die SG Rodheim II beim TSC Freigericht (Samstag, 17 Uhr) antreten muss. Die Freigerichterinnen brauchen noch einen Punkt zum Klassenerhalt.

Am Wochenende ist der letzte offizielle Spieltag in allen Klassen der Tischtennis-Saison 2018/2019. In den meisten Klassen sind die Entscheidungen schon gefallen. Dies trifft auch auf die Verbandsliga Mitte der Damen zu, in der der TTC Florstadt bereits sicher als Aufstiegs-Relegationsteilnehmer in die Hessenliga feststeht, wie die SG Rodheim II als Teilnehmer der kommenden Saison in der Verbandsliga. Der TTC Florstadt hat zum Saison-Finale die fast unlösbare Aufgabe beim Meister TTC Wißmar (Samstag, 17 Uhr), während die SG Rodheim II beim TSC Freigericht (Samstag, 17 Uhr) antreten muss. Die Freigerichterinnen brauchen noch einen Punkt zum Klassenerhalt.

Der TV Okarben bestreitet seine vorerst letzte Partie in der Verbandsliga der Herren beim SV Buchonia Flieden (Sonntag, 11 Uhr), ehe es wieder zurück in die Bezirksoberliga/Gruppe 2 geht.

In eben dieser Klasse steht das spannendste Saison-Finale bevor, denn im Kampf gegen den Abstieg wird der TTC Bad Nauheim/Steinfurth gegen die TTG Horbach (Freitag, 20.15 Uhr) einen Sieg brauchen, um den Klassenerhalt noch schaffen zu können. Die beiden punktgleichen Teams des Nidderauer TTC spielen beim TTC Dorheim (Samstag, 18 Uhr), während der TTV Nieder-Gründau am Sonntag (16 Uhr) beim TV Okarben II antritt. Somit werden die Kurstädter also auch auf Schützenhilfe angewiesen sein. Derzeit können die Bad Nauheim-Steinfurther den Klassenerhalt noch komplett schaffen, in die Relegation gehen oder direkt absteigen. Der TTC Assenheim beendet die Runde gegen die TTG Büdingen-Lorbach (Samstag, 16 Uhr) und der TSV Butzbach spielt noch beim TTC Höchst/Nidder III (Sonntag, 15 Uhr).

Zum Abschluss der Bezirksliga Damen muss der TTC Florstadt II zur TTG Biebergemünd (Samstag, 16 Uhr), während der als Absteiger feststehende TTC Echzell II zum Abstiegs-Relegationsteilnehmer TG Mittel-Gründau muss (Freitag, 20 Uhr).

In der Bezirksliga der Herren/Gruppe 4 sind alle Entscheidungen gefallen. Meister TTC Echzell wird die Runde gegen den TSV Stockheim (Freitag, 20.15 Uhr) beenden. Der Aufstiegs-Relegationsteilnehmer TSV Ostheim kann sich gegen die TTG Ober-Mörlen einspielen (Samstag, 15 Uhr). Der Abstiegs-Relegations-Teilnehmer TTC Dorheim II spielt noch einmal gegen den TTC Bad Nauheim/Steinfurth (Freitag, 20 Uhr). Auf gute Abschlüsse hoffen noch der Rangdritte TTC Assenheim II (Samstag, 17 Uhr beim TV Gedern), der SV Fun-Ball Dortelweil II beim TTC Höchst/Nidder IV (Samstag, 18 Uhr) und der SV Fun-Ball Dortelweil gegen Absteiger TTC Ockstadt (Freitag, 20.15 Uhr).

In der Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 kommt es noch einmal zu einem Foto-Finish im Kampf gegen den Abstiegs-Relegationsplatz zwischen dem TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV (Freitag, 20.30 Uhr bei der SG Wolferborn) und dem TTC Ilbenstadt (Samstag, 18 Uhr gegen den designierten Meister TV Gelnhaar). Während die Bad Nauheim-Steinfurther in jedem Fall gewinnen müssen, können die Ilbenstädter dann auf das Ergebnis reagieren. Der TTC Florstadt tritt noch einmal beim TV Gedern II an (Samstag, 17 Uhr).

In der Bezirksklasse der Herren/Gruppe 8 wird der TSV Butzbach II wohl einen Sieg brauchen im Derby gegen Schlusslicht TSV Ostheim II (Freitag, 20.30 Uhr), wenn man den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei gegen die SG Rodheim verteidigen möchte. Diese spielt tags zuvor gegen den TTC Assenheim III. Der Karbener Sportverein (Freitag, 20.15 Uhr gegen den TTC Florstadt II) und der SV Fun-Ball Dortelweil III (Freitag, 20.30 Uhr gegen den TSV Gambach) könnten die Runde mit Heimsiegen abschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare