Klare Sache auf dem Reutzel-Sportfeld

  • schließen

In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg hat der FC Karben am Freitagabend einen souveränen 6:0-Heimerfolg im Stadtduell gegen die KSG 1920 Groß-Karben gefeiert und damit seine Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut. Derweil teilten sich der SV Steinfurth und das Tabellenschlusslicht aus Dortelweil beim 1:1-Unentschieden die Punkte. Vor 200 Zuschauern unterlag Spitzenreiter VfR Ilbenstadt in der Kreisliga B Friedberg Gruppe 2 bereits am Donnerstag dem FC Rendel mit 0:1 und musste den ersten Platz im Klassement an seinen Bezwinger abgeben.

In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg hat der FC Karben am Freitagabend einen souveränen 6:0-Heimerfolg im Stadtduell gegen die KSG 1920 Groß-Karben gefeiert und damit seine Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut. Derweil teilten sich der SV Steinfurth und das Tabellenschlusslicht aus Dortelweil beim 1:1-Unentschieden die Punkte. Vor 200 Zuschauern unterlag Spitzenreiter VfR Ilbenstadt in der Kreisliga B Friedberg Gruppe 2 bereits am Donnerstag dem FC Rendel mit 0:1 und musste den ersten Platz im Klassement an seinen Bezwinger abgeben.

Kreisoberliga Friedberg / FC Karben – KSG 1920 Groß-Karben 6:0 (4:0): In einer einseitigen Begegnung vor 100 Zuschauern auf dem Günter-Reutzel-Sportfeld brachte Robin Weinert die Hausherren in der 22. Minute in Führung. Bereits vor der Pause hatten Sven Schnierle (38.), Weinert (40.) und Erkan Gök (43.) für klare Verhältnisse zugunsten des Kreisoberliga-Spitzenreiters gesorgt. Nach dem Seitenwechsel schraubten Schnierle (53.) und Weinert (59.) das Resultat in die Höhe.

SC Dortelweil II – SV Steinfurth 1:1 (1:0): Nach einer Viertelstunde Spielzeit markierte Hendrik Schleibinger per Abstauber den Führungstreffer für den gastgebenden Tabellenletzten. In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Bastian Krug mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern noch der Last-Minute-Ausgleichstreffer für die Rosendörfler.

Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2 / VfR Ilbenstadt – FC Rendel 0:1 (0:0): Es war ein überdurchschnittliches Match für B-Liga-Verhältnisse, das in der 82. Minute entschieden wurde. Kevin Müller schloss einen Konter für den A-Liga-Absteiger aus Rendel ab – es war sein zwölfter Saisontreffer. Spätestens zu diesem Zeitpunkt werden die Ilbenstädter ihrem Chancenplus vor der Pause nachgetrauert haben. Die letzte Ausgleichschance bot sich dem VfR in der Nachspielzeit: Andreas Drescher setzte einen Freistoß knapp übers Rendeler Tor. Zu diesem Zeitpunkt stand Ilbenstadt nur noch mit neun Feldspielern auf dem Platz. Alexander Traut hatte in der 73. Minute nach einem taktischen Foul von Schiedsrichter Zirfas "Gelb-Rot" erhalten.

Ergebnisse / Kreisoberliga Büdingen: FSV Dauernheim – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 2:2. / Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2: SV Assenheim – SV Teutonia Staden II 3:1.

Die Hessenliga-Partie zwischen Türk Gücü Friedberg und dem VfB Ginsheim am Sonntag wird um 14.45 Uhr angepfiffen und nicht – wie in der gestrigen Ausgabe gemeldet – um 14.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare