Handball

THW Kiel zieht ins Finale ein

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat das Endspiel in der Champions League erreicht. Der Sieger von 2010 und 2012 gewann am Montagabend in Köln das Halbfinale gegen Ungarns Topteam Telekom Veszprem mit 36:35 (29:29, 18:13) nach Verlängerung und trifft nun am Dienstag (20.30 Uhr) im Kampf um Europas Handball-Krone auf den FC Barcelona. Der spanische Serienmeister hatte sich zuvor gegen Paris St. Germain mit 37:32 (18:14) durchgesetzt. Bester THW-Werfer war Hendrik Pekeler mit acht Toren.

Die Kieler lagen zur Pause bereits aussichtsreich in Front, konnten die starken Ungarn aber in der zweiten Hälfte zu selten aufhalten. Mit einem Kraftakt schaffte es der THW schließlich in die Verlängerung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare