Handball

Kiel gewinnt Topspiel

  • schließen

(sid). Rekordmeister THW Kiel hat das umkämpfte Topspiel der Handball-Bundesliga gewonnen und Titelverteidiger SG Flensburg/Handewitt die erste Saisonniederlage zugefügt. Das Team von Neu-Trainer Filip Jicha siegte im emotionalen Nord-Duell mit 28:24 (18:13) und untermauerte damit den Anspruch auf die erste Meisterschaft seit 2015. Beste Werfer der Kieler waren Niclas Ekberg und Lukas Nilsson mit je fünf Treffern. Kiel hat nach dem Prestigeerfolg 6:2 Punkte auf dem Konto. Die Flensburger, die in der vergangenen Woche bei der HSG Wetzlar überraschend nicht über ein Remis hinausgekommen waren, liegen nach dem erneuten Dämpfer bei 7:3 Zählern.

Bei einer Niederlage hätte der THW, der in dieser Spielzeit bereits 31:32 beim SC Magdeburg unterlag, schon früh in der Saison unter Druck gestanden. Sowohl den Supercup gegen Flensburg als auch das Finale der Klub-WM gegen den FC Barcelona hatten die Kieler verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare