Fußball-Regionalliga Südwest

Kickers Offenbach verstärkt sich weiter

  • schließen

(jm). Kickers Offenbach hat den zweiten Winterzugang nach Serkan Firat verpflichtet. Mit Tim Dierßen nahm der Fußball-Regionalligist einen flexibel einsetzbaren Mittelfeldspieler in sein Team auf. Der 23-Jährige stand bis Sommer bei Hannover 96 unter Vertrag, war seither ohne Verein und ist daher ablösefrei.

Vor Weihnachten war Dierßen, dessen Vater Bernd selbst Profi (140 Bundesligaspiele, 247 Zweitligaeinsätze für Arminia Hannover, Hannover 96 und Schalke 04) war, drei Tage Trainingsgast in Offenbach. Dabei überzeugte er Angelo Barletta. "Er ist jung, hungrig und will mehr", charakterisiert der neue OFC-Coach den "laufstarken und mit einem guten ersten Ballkontakt" ausgestatteten Mittelfeldspieler.

Tim Dierßen spielte von 2007 bis 2019 für die 96er, kam in dieser Zeit für die U 23 auf 128 Partien in der Regionalliga Nord (elf Tore, 18 Vorlagen) und vier Kurzeinsätze in der Bundesliga. Zwölfmal trug er das Trikot deutscher Nachwuchsauswahlteams. "Ich freue mich, die Chance zu bekommen, bei einem so ambitionierten und traditionsreichen Verein zu spielen", erklärte Dierßen.

Barletta sieht den Neuen, der nicht mehr unter die U 23-Regel der fünf deutschen Regionalligen fällt, auf der Zehner- oder Achter-Position. Auch OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik freut sich auf Dierßen: "Tim ist ein noch sehr junger, aber dennoch erfahrener Spieler, der genauso wie der OFC unbedingt wieder nach oben möchte."

Die Transferaktivitäten im Winter sind damit für die Offenbacher Kickers allerdings noch nicht abgeschlossen. "Tim wird nicht der letzte Zugang gewesen sein", kündigte Barletta bereits an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare