Kerstin Uhlig holt zwei Mal Silber in Hamburg

(web) Zweimal Silber holte die fast 50-jährige Kerstin Uhlig in der AK 50 bei den Deutschen Masters-Meisterschaften über die "Kurzen Strecken" in Hamburg.

Damit zeigte sich die Friedbergerin sehr zufrieden, "musste ich mich doch auf den Bruststrecken über 50 und 100 m gegen die leistungsstarke nationale Konkurrenz durchsetzen", bilanziert Uhlig nach den Deutschen. "Aufgrund meines enormen Arbeitsalltages und vereinsinterner Verpflichtungen als 1. Vorsitzende komme ich wöchentlich maximal zwei Mal zum Wassertraining, was für eine Ausdauersportart wie Schwimmen nicht viel ist", kommentiert die versierte Schwimmerin. So sucht sie den Ausgleich zum fehlenden Wassertraining in einigen Laufeinheiten pro Woche. Bei tropisch-schwülen Temperaturen in der Schwimmhalle schlug Uhlig über 50 m Brust nach schnellen 39,55 sec. und über die doppelte Distanz nach 1:30,29 min. als Deutsche Vizemeisterin an. Über 200 m Lagen holte sie mit 2:58,64 min. Bronze.

Nächstes Ziel der ambitionierten Schwimmerin sind die Masters-WM im schwedischen Göteborg in der kommenden Woche. Hier gibt neben Rüdiger Reiß der Bad Nauheimer Olaf Weyrauch, Geschäftsführer des gleichnamigen Bad Nauheimer Kaufhauses, sein Debüt nach langer Wettkampfpause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare