Keine Schützenhilfe

  • schließen

Am ersten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2, gewann Rückkehrer TTC Florstadt II mit 8:3 beim TTC Bernbach und konnte damit den angestrebten Aufstiegs-Relegationsplatz zwei festigen, da der Rangdritte TTG Biebergemünd zeitgleich verlor. Somit haben die Florstädterinnen nun immerhin bereits drei Verlustpunkte Vorsprung auf die Biebergemünderinnen. Der TTC Echzell schien zunächst zum Helfer für die eigene zweite Mannschaft werden zu können, denn das direkte Duell der beiden Teams ging klar mit 8:3 an den TTC Echzell II. Dann verlor der TTC Echzell aber auch beim Bezirksoberliga-Rückzieher TG Mittel-Gründau mit 4:8, sodass der Abstand des Schlusslichts TTC Echzell II nach der eigenen 2:8-Pleite gegen Spitzenreiter TG Dörnigheim auf den Abstiegs-Relegationsplatz zehn mit der TG Mittel-Gründau weiterhin drei Punkte beträgt.

Am ersten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2, gewann Rückkehrer TTC Florstadt II mit 8:3 beim TTC Bernbach und konnte damit den angestrebten Aufstiegs-Relegationsplatz zwei festigen, da der Rangdritte TTG Biebergemünd zeitgleich verlor. Somit haben die Florstädterinnen nun immerhin bereits drei Verlustpunkte Vorsprung auf die Biebergemünderinnen. Der TTC Echzell schien zunächst zum Helfer für die eigene zweite Mannschaft werden zu können, denn das direkte Duell der beiden Teams ging klar mit 8:3 an den TTC Echzell II. Dann verlor der TTC Echzell aber auch beim Bezirksoberliga-Rückzieher TG Mittel-Gründau mit 4:8, sodass der Abstand des Schlusslichts TTC Echzell II nach der eigenen 2:8-Pleite gegen Spitzenreiter TG Dörnigheim auf den Abstiegs-Relegationsplatz zehn mit der TG Mittel-Gründau weiterhin drei Punkte beträgt.

TTC Echzell – TTC Echzell II 3:8: Die erste Garnitur der Echzellerinnen machten es der zweiten Mannschaft in diesem vereinsinternen Duell sehr einfach, denn da neben Hamburger auch noch Top-Spielerin Nicole Stoll fehlte, hatte die "Erste" keine Chance, da der Ersatz aus Ergänzungsspielerinnen der zweiten Garnitur bestand. So konnten nur Reuter/Bürzele (11:9, 11:8, 11:8 gegen Marks/Mogk), Margit Reuter (gegen Birgit Faber) und Margin Bürzele (gegen Birgit Faber) drei Zähler für die erste Mannschaft erspielen. Dagegen sorgten Hofmann/Faber (gegen L. Stoll/M. Stoll), Gunda Hofmann (gegen Reuter, Bürzele und Lea Stoll) sowie Katrin Marks und Sonngard Mogk (jeweils gegen Lea Stoll und Maja Stoll) für die Zähler zum Sieg der komplett angetretenen zweiten Garnitur der Echzellerinnen.

TG Mittel-Gründau – TTC Echzell 8:4: Die erste Auswahl der Echzellerinnen wollte der "Zweiten" natürlich Schützenhilfe beim direkten Abstiegskonkurrenten leisten, doch daraus wurde ohne Hamburger nichts, da lediglich N. Stoll/Bürzele (8:11, 11:9, 13:11, 4:11, 11:7 gegen H. Wögler/Noß), Nicole Stoll (gegen Anna Wögler und Heike Wögler) und Lea Stoll (gegen H. Wögler) vier Zähler für die Gäste auf die Habenseite bringen konnten. Dagegen haben die Echzellerinnen nach den Pleiten von Reuter/L. Stoll (gegen Heiß/A. Wögler), N. Stoll (gegen Christina Heiß), Margit Reuter (gegen Heiß und 11:8, 11:4, 10:12, 5:11, 10:12 gegen A. Wögler), Margit Bürzele (gegen Heiß, 11:9, 9:11, 11:9, 6:11, 8:11 gegen H. Wögler und gegen Christine Noß) und L. Stoll (gegen Noß) wohl endgültig nichts mehr mit dem Kampf um den Relegationsplatz zwei zu tun.

TTC Echzell II – TG Dörnigheim 2:8: Die "Zweite" der Echzellerinnen war erwartungsgemäß chancenlos gegen den immer noch verlustpunktfreien Spitzenreiter, wobei Gunda Hofmann (gegen Sarah Bianca Hohenwarter) und Katrin Marks (gegen Regina Laeger) immerhin die beiden einzigen Zähler der Gastgeberinnen erspielten. Dagegen mussten Schröder/Marks (gegen März/Maggi Trovato), Hofmann/Faber (gegen Hohenwarter/Laeger), Hofmann (gegen Lisa März), Birgit Faber (gegen Hohenwarter und März), Marks (gegen Meike Maggi Trovato) und Sonngard Mogk (gegen Maggi Trovato und Laeger) ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.

TTC Bernbach – TTC Florstadt II 3:8: Da die Florstädterinnen auch ohne Wirkner und Michel durch die Verstärkung von Lisa Mößer aus der ersten Garnitur noch eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten konnten, war der Gesamterfolg nie wirklich gefährdet. Am Ende gaben nur Lisa Mößer (8:11, 11:4, 11:13, 8:11 gegen Marie-Louise Wagner), Annika Bullmann (3:11, 13:15, 11:3, 16:14, 13:15 gegen Svenja Moritz) und Ann-Christin Jüngst (gegen Moritz) drei Zähler ab. Dagegen machten sich Bullmann/Jüngst (gegen Schmitt/Moritz), Hess/Mößer (gegen Trageser/Wagner), die dreifache Siegerin Stefanie Hess (gegen Marianna Trageser, Wagner und Yvonne Schmidt), Mößer (gegen Trageser), Bullmann (gegen Yvonne Schmitt) und Jüngst (14:12, 9:11, 12:14, 11:8, 11:4 gegen Schmitt) um den Sieg der Florstädterinnen verdient. Iris Trageser und Silvia Trageser hatten bei Bernbach gefehlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare