Rollstuhlbasketball

Keine Absteiger in der Saison 20/21

  • vonAndreas Joneck
    schließen

(aj). Die RBBL hat sich über den weiteren Saisonverlauf beraten und Entscheidungen zu Abstiegsregelungen, Playoff-Modus, Testungen und den Einstieg der drei bisher noch nicht im Spielbetrieb befindlichen Teams aus Hamburg, München und Warendorf getroffen. Die wichtigste Nachricht ist, dass mit Beginn der Rückrunde im Januar nun auch die BG Hamburg, die RBB München Iguanas und Aufsteiger BBC Münsterland den Spielbetrieb aufnehmen können. Wie auch die Auswärtspartie der Hanseaten beim RSV Lahn-Dill (27. März 2021 in Wetzlar) haben die Hamburger alle ihre bisher ausgefallenen Spiele neu terminiert.

Dagegen werden die bisherigen Partien der Iguanas und des BBC nicht neu terminiert und für den jeweiligen Gegner gewertet. Damit erhalten auch die Wetzlarer die Punkte aus den beiden im November ausgefallenen Auswärtsspielen in München und Warendorf zugesprochen. Diesen Schritt möglich macht die Tatsache, dass Liga und Verband die Abstiegsregelung aussetzen, um den Teams Planungssicherheit geben zu können. Eine Playdown-Runde entfällt ebenfalls.

Dem gegenüber soll sich an den Abschluss der Hauptrunde, deren Spiele alle bis zum 28. März nachgeholt sein müssen, eine Playoff-Runde der dann Top vier platzierten Teams anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare