Fußball aktuell

Kein Sieger im Wetterau-Derby

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

(ub). Vielleicht wäre es im Hinblick auf die anstehenden Corona-Beschränkungen sinnvoller gewesen, das Wetterau-Derby zwischen den im Tabellenkeller rangierenden Fußballern des SV Steinfurth und des FC Karben abzusagen. Weil sich die Klubs darauf nicht einigen konnten, ging die Nachholpartie der Gruppenliga Frankfurt-West gestern Abend wie geplant - jedoch ohne Zuschauer auf dem Steinfurther Rasenplatz - über die Bühne. Gelohnt hat sich das "Geisterspiel" allenfalls für die Karbener Gäste, denn die Mannschaft von FCK-Trainer Karl-Heinz Stete festigte nach dem 1:1 (1:1)-Remis ihre Position im hinteren Mittelfeld des Gesamtklassements.

Auf tiefem Boden vermochte sich kein Team entscheidende Vorteile zu verschaffen. Beide Treffer fielen früh und resultierten aus individuellen Abwehrfehlern, wobei Steinfurths Denis Ehrlicher die Karbener Führung durch André Neitzert (12.) nur drei Minuten später egalisierte. "Das war Abstiegskampf pur. Unsere junge Truppe hat die zuletzt überzeugenden Leistungen leider nicht bestätigen können", meinte Karbens Sportlicher Leiter Thomas Dechant. "Ein Spiel auf Augenhöhe. Ich denke, das Unentschieden geht in Ordnung, auch wenn es uns nicht wirklich weiterhilft", bilanzierte Steinfurths Trainer Süleyman Karaduman.

Im Kurz-Stenogramm / SR: Moritz Harbusch (Eisenhausen). - Tore: 0:1 (12.) Neitzert, 1:1 (15.) Ehrlicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare