Keeper Hofmann rettet einen Punkt

  • VonFrank Schneider
    schließen

(fra). Die Sportfreunde Oberau haben in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-Ost mit einer furiosen Aufholjagd ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Sportfreunde drehten im Match gegen die SG Bruchköbel in der zweiten Hälfte einen 0:2-Rückstand noch in einen 5:2-Sieg um. Einen Achtungserfolg verbuchte die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim, die in der Kreisoberliga dem Spitzenreiter FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf ein 1:

1-Remis abtrotze. Vorne dabei in der höchsten Spielklasse des benachbarten Fußballkreises bleibt der SV Ranstadt, der sich gegen die FSG Altenstadt mit 3:1 durchsetzte. Für den FSV Dauernheim gab es ausgerechnet im »Kerbspiel« eine bittere 0:1-Heimniederlage gegen den FC Germania Ortenberg zu verzeichnen.

Gruppenliga Frankfurt Ost / Sportfreunde Oberau - SG Bruchköbel 5:2 (0:2): Tore: 0:1 Kristian Skocibusic (45.), 0:2 Francis Ennin (50.), 1:2 Paul Kipper (64.), 2:2 Kevin Kuhl (73.), 3:2 Nicolas Schubert (76.), 4:2 Stefano Amore (86.), 5:2 Kipper (88.).

Kreisoberliga Büdingen / SG Nieder-Mockstadt/Stammheim - FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf 1:1 (1:0): Die Zuschauer in Nieder-Mockstadt sahen ein über weite Strecken sehr hitziges Spiel, in dem der Gast vom Anpfiff weg mehr Spielanteile und Ballbesitz hatte, ohne jedoch klare Torchancen zu kreieren. Die Platzherren versuchten, mit schnell vorgetragenen Kontern Nadelstiche zu setzen und hatten damit im ersten Durchgang Erfolg. In der 43. Minute hatte Sebastian Repp eine Großchance. Sein Schuss wurde jedoch von einem FSG-Spieler auf der Torlinie geklärt. Besser machte es Yannik Pfannmüller, der nach einem langen Ball zum 1:0 ins lange Eck traf (44.). Nach Wiederanpfiff nahm die Überlegenheit der Gäste noch mals zu, und SG-Keeper Nico Hofmann rückte einmal mehr in den Fokus. Mit zwei tollen Paraden gegen Ferdijan Idic (65.) und Marcel Mautz (68.) hielt er die knappe Führung seiner Farben zunächst fest. In der 70. Minute war Hofmann dann aber auch machtlos. Nach einem Freistoß fiel der Ball FSG-Spielertrainer Idic vor die Füße, der zum 1:1-Ausgleich traf. Fünf Minuten später hatten die Hausherren Glück, als Johannes Herzen den Ball ans Aluminium köpfte (75.). In der 80. Minute schlug dann noch einmal die Stunde von SG-Keeper Hofmann, der einen Strafstoß von Idic abwehrte und somit seinem Team den einen Punkt rettete. - Tore: 1:0 Yannik Pfannmüller (44.), 1:1 Ferdijan Idic (70.).

SV Ranstadt - FSG Altenstadt 3:1 (2:0): Tore: 1:0 Janeck Lenz (27.), 2:0 Dennis Weber (44.), 3:0 Lenz (58.), 3:1 Riedel (81.).

VfR Wenings - VfB Höchst/Nidder 3:1 (0:0): Tore: 1:0 Matthias Haas (60.), 2:0 Constantin Toba (64.), 3:0 Marlon Mohr (77.), 3:1 Tim Roschel (90.+2).

FSV Dauernheim - Germania Ortenberg 0:1 (0:0): Tor: 0:1 Jeremy Kindermann (65.).

Kreisliga A Büdingen / SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II - SV Rainrod 0:7 (0:4): Aufgrund etlicher Ausfälle im A-Team mussten etliche Reservespieler der SG im Kreisoberliga-Match aushelfen. Dass darunter die zweite Mannschaft leiden wird, hatte SG-Spielausschussmitglied Torsten Krohm schon im Vorfeld der Partie befürchtet. Und es kam in der Tat für die Florstädter SG knüppeldick. Schon nach gut 20 Minuten lag der favorisierte Aufstiegsanwärter aus Rainrod mit 4:0 vorne und hatte fortan auf dem Nieder-Mockstädter Geläuf leichtes Spiel. Am Ende blieben die Gäste aus dem Vogelsberg noch gnädig und schenkten dem Gastgeber nur drei weitere Treffer ein. - Tore: 0:1 Jannik Kröll (5.), 0:2 Kevin Kunz (8.), 0:3 Sven Diedrich (16.), 0:4 Tim Bausch (21.), 0:5 Kröll (56.), 0:6 und 0:7 Diedrich (63./90.)

SG Ober-Mockstadt - FC Alemannia Gedern II 2:2 (2:2): Tore: 0:1 Christian Haas (9.), 1:1 Sebastian Hess (15.), 1:2 Tom Beller (21.), 2:2 Robin Mickel (39.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare