Eishockey

Kassel verpasst vorzeitigen DEL-Aufstieg

  • VonDPA
    schließen

(dpa/lhe). Die Kassel Huskies haben den vorzeitigen sportlichen Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga verpasst. Die Nordhessen verloren am Dienstagabend das dritte Finalspiel in der DEL2 gegen die Bietigheim Steelers mit 2:3 (2:1, 0:0, 0:2) und führen in der Serie »best of five« nur noch mit 2:1-Siegen.

Philippe Cornet in der 6. Minute und Corey Trivino (17.) erzielten die Tore für die Huskies, denen sich am Donnerstag in Bietigheim die nächste Chance zur Meisterschaft bietet. Evan Jasper (10.) und Alexander Preibisch (49./60.) zerstörten mit ihren Treffern vorerst den Kasseler Traum von der Rückkehr in die DEL nach elf Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare