Kassel verlängert mit Urgesteinen

  • schließen

(phk). Die Mannschaften der Deutschen Eishockey-Liga 2 treiben weiter ihre Personalplanungen für die neue Saison voran.

Die Kassel Huskies haben die Verträge mit ihren Urgesteinen Alexander Heinrich und Michael Christ verlängert. Heinrich geht damit in seine 14. Spielzeit bei den Schlittenhunden, Christ in die elfte, womit dem Klub die Erfahrung von über 1000 Spielen im blau-weißen Dress erhalten bleibt. Kassel den Rücken gekehrt hat Stürmer Toni Ritter. Er schnürt in Zukunft seine Schlittschuhe für den Ligakonkurrenten Dresdner Eislöwen.

Auch im Kader der Lausitzer Füchse gibt es weitere Veränderungen. Mit Anders Eriksson und Chris Owens verlassen gleich zwei Kontingentspieler den Klub nach jeweils zwei Runden. Die Heilbronner Falken dürfen haben unterdessen vom Ligakonkurrenten aus Freiburg Torhüter Matthias Nemec an den Neckar gelotst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare