imago1002702132h_170521_4c
+
Im Finale agierte Kassel ruppig. Hier schlägt Huskies-Torwart Jerry Kuhn dem Bietigheimer C.J. Stretch den Handschuh ins Gesicht.

Eishockey

Kassel führt 2:0 in der Final-Serie

  • VonRedaktion
    schließen

(dpa/lhe). Die Kassel Huskies stehen dicht vor dem sportlichen Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga. Die Hessen gewannen am Sonntag das zweite Finalspiel in der DEL2 bei den Bietigheim Steelers mit 4:1 (0:1, 1:0, 3:0) und können die Serie »best of five« schon am kommenden Dienstag für sich entscheiden.

Nach dem Rückstand kurz vor der ersten Drittelpause durch Benjamin Zientek (20. Minute) drehten die Huskies die Partie zu ihren Gunsten. Vincent Saponari (38.) gelang der Ausgleich, ehe Ryon Moser (44.), Joel Keussen (48.) und Eric Valentin (60.) den Sieg perfekt machten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare