Karbener C-Junioren bleiben in der Spur

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Fußball-Hessenliga mussten die A-Junioren des Karbener SV am fünften Spieltag eine 1:2-Auswärtsniederlage beim KSV Baunatal hinnehmen. Auch die Karbener B-Junioren treten im Abstiegskampf nach der 0:3-Niederlage gegen Hessen Kassel auf der Stelle. Dagegen halten die Vereinskollegen aus der C-Jugend nach dem 3:1-Erfolg gegen die SG Fulda/Lehnerz den Anschluss zur Spitze.

Für die C-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel bedeutete das Auswärts-0:1 beim BSC Schwalbach die erste Niederlage.

A-Junioren / KSV Baunatal - Karbener SV 2:1 (0:0): »Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben. Mit ein bisschen mehr Cleverness vor dem Tor hätte das Spiel durchaus anders ausgehen können«, haderte Karbens Trainer Thorsten Don nach der zweiten Saisonniederlage seiner Elf. Kurz vor der Pause hatte Hasset Haron die Gäste nach Vorarbeit von Tuna Özer in Führung gebracht. Vom Elfmeterpunkt traf Leon Recker in der 65. Minute zum Ausgleich. In der zweiten Minute der Nachspielzeit sicherte Shahram Boustani den Hausherren die drei Punkte.

B-Junioren / Karbener SV - KSV Hessen Kassel 0:3 (0:2): »Die Gäste waren über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft und haben einen auch in der Höhe verdienten Sieg gefeiert«, musste Karbens Coach Richard Pohlner anerkennen. »Unsere einzige gute Phase hatten wir in der Viertelstunde nach Wiederanpfiff, als Vejlko Vlajic und Oulid Allous aussichtsreiche Chancen vergaben. Vielleicht wäre die Partie mit dem Anschlusstreffer noch mal spannend geworden.« Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste durch Treffer von Muhammed Bejdic (13.) und Silvio Babic (28.) bereits mit zwei Toren in Führung. Den Schlusspunkt setzte Serkan Karakoc (64.). »Die Gäste waren unser bislang stärkster Gegner. Die Mannschaft steht völlig zu Recht auf dem zweiten Platz«, räumte Pohlner ein.

C-Junioren / Karbener SV - SG Fulda/Lehnerz 3:1 (1:0): Die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit spielbestimmend und gingen in der zwölften Minute durch Gabriel Warto in Führung. »In der Folge haben wir zu tief gestanden und die Kontrolle leichtfertig aus der Hand gegeben. In dieser Phase hatten wir Glück, dass die Gäste nicht zu zwingenden Chancen kamen«, konstatierte Karbens Trainer Lutz Völkel. Mit Georgios Batzis Treffer zum 2:0 (52.) war die Entscheidung zugunsten der Hausherren gefallen. Samuel Albrecht erhöhte in der 67. Minute auf 3:0, ehe Ben Hilpert in der Schlussminute zum 1:3-Endstand traf.

C-Juniorinnen, Gr. 1 / BSC Schwalbach - MSG Bad Vilbel 1:0 (0:0): »Die Gastgeberinnen waren galliger, lauter und haben einen größeren Aufwand betrieben«, räumte MSG-Coach Nick Löber ein. In der ersten Halbzeit verhinderte Vilbels Torhüterin Lena Euler mit einem gehaltenen Elfmeter zunächst den Rückstand. Mit einem Sonntagsschuss erzielte Anna-Lena Hensel (59.) doch noch den Treffer des Tages. »Wir hatten dagegen nur drei Halbchancen nach Freistößen«, konstatierte Löber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare