Tischtennis / Bezirksklasse Herren, Gr. 8

Karbener SV hält Anschluss zur Spitze

  • schließen

Der Karbener Sportverein gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 mit 9:6 beim TTC Assenheim III und hält als Tabellenvierter damit Anschluss an die führenden Teams. Siege landeten zudem der TSV Gambach mit 9:3 gegen Schlusslicht TSV Ostheim II und der letztjährige Meister SV Fun-Ball Dortelweil III mit 9:0 gegen den TTC Bad Nauheim/Steinfurth III.

Der Karbener Sportverein gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 mit 9:6 beim TTC Assenheim III und hält als Tabellenvierter damit Anschluss an die führenden Teams. Siege landeten zudem der TSV Gambach mit 9:3 gegen Schlusslicht TSV Ostheim II und der letztjährige Meister SV Fun-Ball Dortelweil III mit 9:0 gegen den TTC Bad Nauheim/Steinfurth III.

TSV Gambach - TSV Ostheim II 9:3: Trotz einer guten Besetzung reichte es für die Ostheimer in diesem Derby nur durch Thomas Ambrosi (12:10 im fünften Satz), Michael Weiss und Carsten Barthen zu drei Punkten. Für den Sieg der diesmal ohne Francen angetretenen Gambacher zeichneten Zörb/Woiwod, Schneider/Schneider, Kress/Skok (11:4, 9:11, 11:8, 10:12, 11:2), Hendrik Schneider (2), Sebastian Kress (11:9, 11:8, 11:9), Steffen Zörb (2, davon einer 10:12, 11:9, 11:3, 10:12, 11:1) und Stefan Skok (9:11, 17:15, 11:6, 3:11, 11:9) verantwortlich.

TTC Assenheim III - Karbener Sportverein 6:9: Die Karbener legten den Grundstein zu diesem Sieg in den Doppeln, da Neurath/Seidl, Sikora/Ahmad und Fischer/Schönbrodt alle Partien gewannen. Jan Neurath (8:11, 11:6, 11:9, 4:11, 11:7) und Andrzej Sikora schraubten die Gäste-Führung gar auf 5:0, ehe Stephan Reik (10:12, 12.10, 11:8, 7:11, 11:8), Michael Stumpf, Niklas Weitzel (11:9, 11:9, 14:12) die Gastgeber wieder heranbrachten. Rolf Schönbrodt, Sikora (13:11, 11:8, 11:9) und Reinhard Seidl sorgten bereits für das 8:3, bevor Thomas Kipphan, Stumpf und Weitzel die Begegnung noch einmal verlängerten. Rafik Ahmad setzte dann den Schlusspunkt.

SV Fun-Ball Dortelweil III - TTC Bad Nauheim/Steinfurth III 9:0: Da bei den Bad Nauheim-Steinfurthern kein einziger Spieler aus der dritten oder vierten Mannschaft an den Tischen war, hatten die Dortelweiler natürlich keinerlei Mühe, um durch Zähler von Stiller/Kotulla (5:11, 12:10, 11:9, 9:11, 11:4), Wacker/Weisgerber, Fries/Heine, Thomas Stiller, Christian Kotulla, Oliver Wacker, Steffen Weisgerber, Peter Fries und Wolfgang Heine zu diesem klaren Sieg zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare