8:0 - FC Karben zerlegt FCO Fauerbach

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

(ub). Weil zehn Punkte in der Gruppenliga Frankfurt-West nicht die Welt sind, stand beim Wetterau-Derby zwischen den punktgleichen Tabellennachbarn FC Karben und FCO Fauerbach eine ganze Menge auf dem Spiel, denn beide Klubs benötigten dringend Zählbares. Nach 90 einseitigen Minuten meldeten diesbezüglich lediglich die Karbener Fußballer Vollzug: Sie nutzten angesichts des 8:0 (3:0)-Kantersieges über die indisponierten Friedberger Stadtteil-Kicker ihr Heimrecht weidlich aus und können den kommenden Aufgaben nach dem vierten Saisonsieg ein wenig entspannter begegnen.

"Ein perfekter Auftritt. Unser Stürmer Tim Brunotte Martinez war der überragende Mann auf dem Platz", gab’s für Karbens Sportlichen Leiter Norbert Knödler folgerichtig keinen Grund zur Klage, während Fauerbachs Pressesprecher Jürgen Güssgen seinen Spielern "eine desolate Vorstellung" attestierte und von einer Katastrophe sprach. Bereits zur Pause war angesichts von Karbener Toren durch Timo Schmidt, Tim Brunotte Martinez und Awet Endrias entschieden, welche Mannschaft das Günter-Reutzel-Sportfeld als Sieger verlassen würde. Kevin Müller erwies sich in allen drei Fällen als Wegbereiter.

Doch für die Fauerbacher kam es noch viel schlimmer: Zunächst (53.) erhöhte Brunotte Martinez per Kopfball auf 4:0, sieben Minuten später zog FCO-Keeper Valentin Krämer gegen den durchgebrochenen Brunotte Martinez die Notbremse und sah "Rot". Krämers Nachfolger im FCO-Kasten, Jens Michalak, musste ebenfalls vier Mal hinter sich greifen, zumal die Platzherren in numerischer Überzahl nicht locker ließen. Kay Schäfer zeichnete aus dem Gewühl für Goal Nummer funf verantwortlich (62.), und ganz zum Schluss schickte André Neitzert die FCO-Truppe mit einer außergewöhnlichen Darbietung vollends ins Tal der Tränen: Binnen vier Minuten gelang dem eingewechselten Stürmer ein Hattrick zum 8:0-Endstand, ermöglicht durch punktgenaue Vorlagen von Brunotte Martinez (2) und Axel Furkert.

FC Karben: Hundertmark - Stobbe, Schäfer, Taitschinov, Großmann (78. Primus) - Furkert, Timo Schmidt (35. Endrias), Kevin Müller (77. Neitzert), Schnierle - Alter, Brunotte Martinez.

FCO Fauerbach: Krämer - Kumar, Clement, Lupica Coniglio, Fiedler - Walther (46. Kurdjan) - Günther, Botschek, Niklas van Beek (46. Wischtak), Baufeldt - Munz (60. Jens Michalak).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Lukas Polanski (Biskirchen). - Tore: 1:0 (9.) Timo Schmidt, 2:0 (35.) Brunotte Martinez, 3:0 (41.) Endrias, 4:0 (53.) Brunotte Martinez, 5:0 (62.) Schäfer, 6:0 (87.) Neitzert, 7:0 (89.) Neitzert, 8:0 (90.) Neitzert. - Rote Karte: Krämer (60./Notbremse). - Z.: 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare