Karben überrascht Mitfavoriten

  • schließen

(kun). Im Tabellenkeller der Fußball-Hessenliga haben die C-Junioren des Karbener SV am zwölften Spieltag einen 4:2-Überraschungserfolg gegen den Titelmitfavoriten aus Erlensee gefeiert und damit den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen hergestellt. Die B-Junioren des KSV waren spielfrei.

Karbener SV - 1. FC Erlensee 4:2 (3:0):Der gastgebende Tabellenzwölfte drückte dem Spielgeschehen von Beginn an seinen Stempel auf. Nachdem Milat Mohammadi nach zehn Minuten noch am gegnerischen Torhüter gescheitert war, erzielte Mattis Kulessa in der 21. Minute auf Zuspiel von Mohammadi die zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Führung für die Elf von Karbens Trainer Richard Pohlner.

Nur sechs Minuten später baute Mohammadi diese per Kopf nach Flanke von Mika Dechant auf zwei Tore aus. Auch für das 3:0 der Platzherren unmittelbar vor dem Pausenpfiff im Anschluss an einen Eckball von Omer Fetai zeichnete Mohammadi verantwortlich.

Auf den Anschlusstreffer des Favoriten aus dem Main-Kinzig-Kreis kurz nach dem Seitenwechsel durch einen Distanzschuss, bei dem Karbens Torhüter Sladan Tripkovic sehr unglücklich aussah, hatten die Gastgeber prompt die passende Antwort: Nur fünf Minuten später stellte Mohammadi mit einem Schuss aus spitzem Winkel den alten Abstand wieder her.

Auch der erneute Anschlusstreffer des Tabellenzweiten aus der 56. Minute konnte den Sieg der Pohlner-Schützlinge nicht gefährden. Gegen aufgerückte Gäste hätten Kulessa und Mohammadi die Karbener Führung in den Schlussminuten sogar ausbauen können.

Zudem scheiterte Fetai in der Nachspielzeit vom Elfmeterpunkt am Schlussmann des FC Erlensee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare