+
Charlotte Kordonowy zeigt ein starkes Spiel für die U 18-Juniorinnen von Rot-Weiß Bad Nauheim, am Ende steht jedoch eine 1:8-Niederlage gegen die Auswahl aus Schwalbach zu Buche.

Tennis-Hessenliga

Junge Rot-Weiß-Garde ohne Chance

  • schließen

(kun/mna). In der Tennis-Hessenliga haben die Herren 70 des TC Rot-Weiss Bad Nauheim auch ihr zweites Saisonspiel souverän gewonnen. Gegen den TV Buchschlag II feierte das Team um Mannschaftsführer Wolfgang Lueger einen 6:0-Auswärtserfolg. Die U 18-Junioren des TC Bad Vilbel mussten derweil ihre dritte Niederlage im dritten Saisonspiel hinnehmen. Gegen Eintracht Frankfurt zogen die Brunnenstädter auf fremdem Platz mit 1:8 den Kürzeren. Die U 18-Juniorinnen unterlagen mit demselben Ergebnis dem TC Schwalbach.

Herren 70 (4er), Gruppe 114, TV Buchschlag II - TC Rot-Weiß Bad Nauheim 0:6:Während sich Hans Joachim Richter nach verlorenem ersten Satz zurück in die Partie kämpfte und sein Match im Champions-Tiebreak für sich entschied, hatten Werner Genz und Karl-Egon Dickenberger mit ihren Gegnern nur wenig Mühe. Eine bärenstarke Leistung zeigte erneut Rolf Hübschmann, der nach ausnahmslos Siegen im Vorjahr auch in dieser Saison bislang noch ohne Punktverlust ist. Auch die beiden Doppelpartien entschieden die Bad Nauheimer Paarungen Genz/Dickenberger und Hübschmann/Lueger in der Folge souverän zu ihren Gunsten. - Im Stenogramm / Einzel: Toni Keuter - Rolf Hübschmann 0:6, 3:6; Klaus Wiegand - Werner Genz 2:6, 2:6; Hartmut Preuße - Karl-Egon Dickenberger 3:6, 0:6; Gernot Hirz - Hans Joachim Richter 6:3, 4:6, 4:10. - Doppel: Keuter/Wiegand - Genz/Dickenberger 4:6, 3:6; Preuße/Hirz - Hübschmann/Lueger 2:6, 0:6.

U 18-Junioren (6er), Gruppe 126, Eintracht Frankfurt - TC Bad Vilbel 8:1:Bereits nach den Einzeln war das Bad Vilbeler Gastspiel in der Mainmetropole zugunsten der Hausherren entschieden und die dritte Saisonniederlage besiegelt. Einzig Dusan Oberta an Position eins behielt in seiner Partie die Oberhand und verbuchte damit den einzigen Punktgewinn des Tages für die Gäste. Levin Lepper, Malte Kempers und Hanu Patel mussten sich ihren Frankfurter Kontrahenten dagegen glatt in zwei Sätzen geschlagen geben. Während Leonard Wagner nach einem umkämpften Duell im dritten Satz ein wenig die Puste ausging, musste Jan Hendrik Plüer sein Match verletzungsbedingt abschenken. Auch das dritte Doppel ging kampflos an die Eintracht, während die Bad Vilbeler Paare Lepper/Kempers und Oberta/Patel in ihren Duellen chancenlos blieben. - Im Stenogramm / Julian Wörn - Dusan Oberta 1:6, 2:6; Gen-I Inoue - Levin Lepper 6:0, 6:0; Lars Schneider - Leonard Wagner 6:3, 5:7, 6:0; Mats Krause - Malte Kempers 6:2, 7:6; Sven Corbinais - Hanu Patel 6:2, 6:1. - Doppel: Wörn/Penzlin - Lepper/Kempers 6:1, 6:1; Inoue/Corbinais - Oberta/Patel 6:4, 6:4.

Juniorinnen U18 (6er), Gruppe 122, RW Bad Nauheim - TC Schwalbach 1:8:"Wir haben einige Verletzte und mussten daher mit unseren "Kleineren" spielen, die ihre Sache aber ordentlich gemacht haben. Allen voran Charlotte Kordonowy, die sich knapp in drei Sätzen (6:7,6:1,3:6) geschlagen geben musste.", berichtete Trainer David Hirst. Alle anderen hatten jedoch kaum eine Chance auf einen Sieg in den Einzeln. Lili Minich (1:6,1:6), Jill Kowitz (0:6,1:6), Anastasia Felsinger (3:6,1:6), Celina Camarda (0:6,1:6) und Laurine Arias (1:6,0:6) verloren allesamt deutlich. In den Doppeln sorgten dann Minich/Kordonowy (6:3,6:1) für den Ehrenpunkt der Rot-Weißen, während Felsinger/Camarda (0:6,0:6) und Kowitz/Arias (3:6,1:6) das Nachsehen hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare