Tennis

Jule Niemeier und Mara Guth bei DTB-Ladies-Series

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Mara Guth (Usingen-Merzhausen) und Jule Niemeier aus dem Bundesliga-Kader des TC Bad Vilbel werden an der DTB German Pro Series, einem Einladungsturnier des Deutschen Tennis-Bundes, teilnehmen. Die Damen-Serie beginnt am 15. Juni mit 24 Teilnehmerinnen. Gespielt wird in sechs Gruppen mit je vier Spielerinnen. Die Austragungsorte sind Darmstadt, Versmold und Stuttgart.

"Es ist schön, dass es bald mit der Serie losgeht. Das ist ein super Zeichen für alle und gleichzeitig eine top Motivation. Wir haben bei den Damen eine tolle Mischung im Teilnehmerfeld aus Spielerinnen mit einem WTA-Ranking über Nachwuchstalente der Next Generation bis hin zu Wildcard-Spielerinnen", sagte Barbara Rittner, Head of Women’s Tennis beim DTB, bei der Bekanntgabe der Gruppeneinteilung der Damen.

Gespielt wird zunächst in Vierer-Gruppen, jeweils zwei Gruppen parallel an einem Standort. Alle Teilnehmer spielen über drei Turniertage jeweils einmal in der Gruppe gegeneinander. Am vierten Turniertag der Vorrunden finden gruppenübergreifend die Platzierungsspiele statt. Die Top vier jedes Austragungsortes qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die Plätze fünf bis acht spielen in einer Bonusrunde weiter. Die Sieger der Bonusrunden können bei kurzfristigen Absagen in die Halbfinalrunden nachrücken.

Niemeier (WTA 301) und Guth (ITF 56) treffen beim Turnier in Darmstadt in einer Gruppe aufeinander. In der Vorrunde geht’s zudem gegen Mona Barthel (WTA 214) und Nicole Rivkin (ITF 150).

Alle Matches werden unter besonderen Bedingungen ausgetragen. So werden beispielsweise die Matches nur mit einem Stuhlschiedsrichter und ohne Linienrichter und Ballkinder gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare