Jugend in Gelnhausen im Einsatz

(web). Um die Landesmeisterschaft kämpfen am Wochenende in 15 Disziplinen die Leichtathleten der U 20 und U 18 in der städtischen Sportanlage Gelnhausen. Um das Teilnehmerfeld zu entzerren, sind die Wettbewerbe der männlichen Jugend (ab 10 Uhr) und weiblichen Jugend (ab 14 Uhr) zeitlich getrennt worden. Der Samstag steht im Zeichen der U 18-Klassen, die U 20 darf sich am Sonntag beweisen. Mit dabei sind aus sieben Wetterauer Leichtathletik-Vereinen rund 25 Jugendliche.

Die LG ovag TSV Friedberg Fauerbach stellt mit elf gemeldeten Athleten das größte Kontingent. Gute Chancen auf eine Medaille haben Benedict Michel in der U 18 im Diskuswurf und Amrei-Rieke Thomas in der U 20 im Stabhochsprung.

"Jan Dillemuth entscheidet nach den ›Hessischen‹, welche Strecke er bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn laufen wird", sagt Andreas Ulbrich (TV Assenheim). Samstags startet der Florstädter im 800-Meter-Lauf, sonntags sind die 1500 hochgemeldet in der U 20 dran.

Vom TV Rendel ist Johanna Ebert aussichtsreiche Kandidatin für die Landesmeisterschaft im Mittelstreckenlauf. In der U 18 ist sie mit ihrer neuen Bestleistung von 2:17,37 Minuten gemeldet. Sie rennt die beiden Stadionrunden gleich zweimal: samstags in der U 18, sonntags in der U 20. Bereits in der Tasche hat sie seit dem Königsteiner Burgmeeting am 25. Juli schon die Norm für die Jugend-DM.

Eva Sulzer (1500 Meter) und Johanna Nickel (Diskuswurf) vertreten die Farben des LSC Bad Nauheim. Der 15-jährige Noel Freder (VfL Altenstadt) will derweil die Zwei-Minuten-Mauer über 800 Meter knacken, in der starken U 18 wird ein Podiumsplatz allerdings schwer. Jonas Kilian steht als einziger Aktiver des Athletics-Team Karben sonntags an der Startlinie der 1500 Meter in der U 20. Seine bisherige Bestzeit: 4:13,10 Minuten.

Der SV Fun-Ball Dortelweil reist mit fünf Leichtathleten nach Gelnhausen. U 20-Starter Vincent Velte hofft im Hochsprung auf einen Topdrei-Platz, Linus Krüger über 110 Meter Hürden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare