Floorball

Joschka Brücher trifft in Unterzahl zum Sieg

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Es war wie so häufig beim Floorball-Regionalligisten aus Griedel. Obwohl die Mannschaft von Trainer Olof Dandanelle gegen Floorball Mainz mit einer Drei-Tore-Führung in das Schlussdrittel ging, setzten sich die Griedeler nach spektakulären Schlusssekunden 6:5 (2:1/3:1/0:3/1:0) nach Verlängerung durch. Joschka Brücher erzielte das entscheidende Tor in Unterzahl.

Wie bereits am letzten Spieltag musste Trainer Dandanelle mit Kapitän Ole Ruppel, Topscorer Oliver Brücher und dem erfahrenen Jani Matilainen auf einige Leistungsträger verzichten. Gegen die gewohnt laufstarken Mainzer konnte Griedel in einem phasenweise hitzigen Spiel keine zwei Reihen aufbieten.

Trotzdem kam Griedel gut in die Partie und ging durch Tom Karppinen (4.) und Philipp Brücher (12.) mit 2:0 in Führung. Kurz darauf traf aber auch Mainz (13.) und glich im zweiten Drittel, in dem das Spiel zunehmend kampfbetonter wurde, in Überzahl aus (30.). Griedel antwortete mit zwei Toren innerhalb von 15 Sekunden. Tom Karppinen bediente von der Mittellinie den vorm Tor einlaufenden Moritz Wirth mit einem Traumpass zum 3:2 (33.). Sekunden später konnte Tom Karppinen selbst auf 4:2 erhöhen (34.). Kurz nach Ablauf einer weiteren von insgesamt sechs Strafzeiten erhöhte Joschka Brücher mit einem Gewaltschuss von der Mittellinie auf 5:2 ( 38.). Die Führung schenkte Griedel im letzten Abschnitt aber wieder her. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff hatte Main auf 4:5 verkürzt. Dann wurde es spektakulär. Mainz erzielte zwölf Sekunden vor Schlusspfiff aus dem Gewühl den Ausgleich, allerdings wohl nicht ganz regelkonform. Weil Philipp Brücher sich zu vehement beschwerte, musste er auf die Strafbank, weshalb Mainz drei Sekunden vor Ende noch die Siegchance hatte, diese aber vergab. So war es Joschka Brücher, der in Unterzahl einen Konter im Mainzer Tor unterbrachte.

Am Samstag treffen die Butzbacher in der August-Storch-Halle um 13.30 Uhr auf die Frankfurt Falcons.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare