Joker Exeler sticht für Türkischen SV

(ace). Zu ungewohnter Zeit hat der Türkische SV Bad Nauheim am 2. Spieltag der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West ein 1:1 (0:0)-Unentschieden bei der DJK Bad Homburg erreicht und nach dem Auftaktsieg über die Spvgg. Fechenheim (3:2) seinen vierten Zähler in der noch jungen Saison eingefahren.

Die Partie am Wiesenborn wurde am Samstagabend um 19 Uhr angepfiffen, und das soll laut DJK-Trainer Ibrahim Cigdem keine Ausnahme bleiben. »Wir spielen gerne am Samstag und einige Gegner haben unseren Verlegungswünschen zugestimmt«, sagte der ehemalige Stürmer, der einst zu Gruppenliga-Zeiten auch für Türk Gücü Friedberg auf Torejagd ging. 140 Zuschauer rund um den Rasenplatz sahen laut Cigdems Analyse »ein umkämpftes Spiel mit einem unangenehmen Gegner, der viel Qualität mitbringt«. Das Team von Spielertrainer Tufan Tosunoglu trat im Taunus mit einem dezimierten Kader von nur 14 Akteuren an, die Urlaubszeit ist weiterhin ein Grund für die Abwesenheit einiger Spieler. »Erst am 5. Spieltag werden wir vollzählig sein, unter diesen Umständen sind doch die vier Punkte in Ordnung«, sagte Özgür Öztürk, der Sportliche Leiter des TSV.

Nach der torlosen ersten Hälfte fielen die beiden Tore der Partie binnen vier Minuten. Nach einer abgefälschten Flanke unterlief dem Bad Nauheimer Ivan Pejic ein unglückliches Eigentor zur Führung des Hochtaunus-Clubs (68.). Die Gäste vollzogen dann »eine goldene Einwechslung«, wie Öztürk die Hereinnahme von Robin Exeler (70.) bezeichnete. Mit der ersten Aktion stürmte Exeler nach einer Fehlerkette der Bad Homburger an drei Gegenspielern vorbei und markierte den Ausgleich (72.). Dabei blieb es bis zum Schluss, was Öztürk in Ordnung fand: »Es war ein Spiel auf Augenhöhe, vielleicht war für uns aber mehr drin.« Auch Cigdem fand das Resultat »vom Spielverlauf her gerecht, das müssen wir akzeptieren«.

Türk. SV Bad Nauheim: Koc; Usta (70. Exeler), Pölitz, Schusterschitz, Tosunoglu (90. Irkin), Ike, Pejic, Baier, Emrovic, Öztürk, Karakoc (65. Özisli).

Im Stenogramm / SR: Eberheim (Büdingen). - Zuschauer: 140. - Tore: 1:0 (68./Eigentor) Pejic, 1:1 (72.) Exeler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare