Jannis Koch
+
Jannis Koch

Fußball

Wie Jannis Koch aus Florstadt seinen Auftritt im "Aktuellen Sportstudio" erlebt hat

  • Erik Scharf
    vonErik Scharf
    schließen

Jannis Koch aus Florstadt hat am Wochenende auf legendäre Torwand im "Aktuellen Sportstudio" geschossen.

Zu einem Treffer hat es nicht gereicht, aber immerhin hat Jannis Koch den FSV Frankfurt nach langer Zeit mal wieder auf der nationalen Fußball-Bühne präsentiert. "Schade, dass ich nicht getroffen habe. Aber es war trotzdem eine schöne Erfahrung", sagte der 17-Jährige aus Florstadt, der am vergangenen Samstag im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF als Studiogast auf die legendäre Torwand schießen durfte.

Mit einem Abschlag aus dem Fünfmeterraum, der mit Rückenwind im gegnerischen Tor landete, setzte sich der U 16-Torwart des FSV Frankfurt in der Online-Abstimmung auf der Plattform fussball.de durch und durfte gegen Laura Ludwig (Beachvolleyball-Olympiasiegerin), Gina Lückenkemper (Sprinterin) und Johannes Floors (Sprint-Paralympicssieger) antreten.

Das Video hatte sein Vater Rüdiger hochgeladen, erst danach hatte sein Sohn von der großen Chance erfahren, einmal auf die bekannteste Torwand des Landes zu schießen. "In den Minuten vor meinem Auftritt war ich schon sehr nervös. Als ich dann vor den Kameras stand, hat sich das aber gelegt, auch wenn es eine ungewohnte Situation war", sagte Koch.

Am Ende trennte sich der Florstädter vom "Team Deutschland", bestehend aus den drei Studiogästen, mit einem gerechten Unentschieden. Die Auftritte auf der nationalen Fußball-Bühne werden in Zukunft auch nicht weniger. Koch rückt zur neuen Saison in den U 17-Kader des FSV auf und tritt dann in der B-Junioren-Bundesliga an. Sein Spannschuss ist schon jetzt überall bekannt. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare