_210819OVHSGMEL0492_2008_4c_1
+
Magnus Frederiksen (am Ball) von der HSG Wetzlar gegen Melsungen in Aktion. F.: VOGLER

Handball

HSG Wetzlar setzt sich im Duell mit Melsungen durch

  • Daniela Pieth
    VonDaniela Pieth
    schließen

(pie). Das erste Ausrufezeichen der HSG Wetzlar: Beim traditionellen Linden-Cup hat die Handball-Mannschaft von Neu-Trainer Benjamin Matschke den Bundesliga-Rivalen MT Melsungen mit 28:27 bezwungen. Die beiden Hessen-Konkurrenten HSG Wetzlar und MT Melsungen lieferten sich dabei ein packendes Duell. Im Regionalturnier indes bezwang die HSG Wettenberg die HSG Linden mit 24:

16 (12:7).

HSG Wetzlar - MT Melsungen 28:27 (13:10): Die Mannschaft von Trainer Benjamin Matschke kam besser in die Partie, agierte in der Abwehr sehr aggressiv und lautstark. So stibitzte sie die Kugel vor dem 6:3 per Gegenstoß von Lars Weißgerber, dem 7:3 von Emil Mellegard in der zwölften Minute ging ein Block voraus. MT-Coach Gudmundur Gudmundsson bat sogleich zur Auszeit, doch Wetzlar machte munter weiter und erhöhte per Siebenmeter von Maximilian Holst auf 9:3. Die HSG glänzte mit stabiler, beweglicher Defensive - und so kam der erste Bruch ins Spiel erst mit dem Durchwechseln von Matschke. Olle Forsell Schefvert, Holst und Ivan Srsen bekamen ihre Spielminuten - und Melsungen kam ins Spiel. Finn Lemkes 6:10 in der 22. Minute quittierte Matschke sofort mit einer Auszeit, in der er eine höhere Passqualität seiner Mannschaft einforderte. Dennoch agierte die HSG insgesamt mit weniger Fehlern und ging mit 13:10 in die Pause.

Ein paar Paraden von Silvio Heinevetter machten die Partie in den letzten Minuten noch einmal spannend und brachten seine Farben bis auf 26:27 heran. Wetzlar spielte den letzten Angriff geduldig herunter, zog einen Siebenmeter, den Holst sicher zum 28:26 verwandelte.

Tore Wetzlar: Rubin (3), Forsell Schefvert (1), Cavor (3), Fredriksen (3), Holst (4/4), Mellegard (4), Weißgerber (3), Novak (1), Danner (2), Nyfjäll (4). - Beste Torschützen Melsungen: Kühn (3), Gomes (4), Häfner (3), Kastening (4), Maric (3).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare