1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Herren 40 fahren zur DM-Endrunde

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn) Mit einer erneuten Macht-Demonstration haben die Herren 40 des TC Bad Vilbel die Süd-West-Gruppe der Tennis-Regionalliga beendet und sich für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft am 8./9. September qualifiziert.

Drei Matchpunkte hatten die Brunnenstädter aus dem Spiel gegen den ASV Landau benötigt, um vor dem letzten Spieltag (Bad Vilbel ist dann spielfrei) alle Zweifel am Gruppensieg vorzeitig beseitigen zu können. Letztlich gewannen die Wetterauer, die einzig den grippekranken Mario Penirschke zu ersetzen hatten, mit 9:0, gaben in neun Matches lediglich einen einzigen Satz ab.

Vor 200 Zuschauern auf der Anlage an der Huizenerstraße standen für den TC Bad Vilbel mit Paul Haarhuis und Bernd Karbacher zwei ehemalige Weltklasse-Spieler gemeinsam mit Doppel auf dem Court.

Einzel: Paul Haarhuis - Rüdiger Haas 7:5, 6:2; Dirk Dier - Rainer Marzenell 2:6, 6:3, 10:3, Jan Frode Andersen - Frank Bohlender 6:1, 6:1, Oliver Kesper - Stefan Burchard 7:5, 6:2, Michael Geserer - Andreas Gelbach 6:1, 6:0; Ludek Vildman - Dr. Klaus-Jürgen Jäger 6:0, 6:0. - Doppel: Haarhuis/Bernd Karbacher - Haas/Mezenell 6:4, 6:2; Dier/Geserer - Bohlender/Burchard 6:4, 6:2; Andersen/Kesper - Gelbach/Dr. Jäger 6:0, 6:1.

Weiter spielten: Backnang - Alzey 4:5, Mannheim - Pfungstadt 3:6.

Der Zwischenstand

1. TC Bad Vilbel 12:0 52:2

2. TV Alzey 8:2 31:14

3. ASV Landau 6:4 21:24

4. TSG Backnang 4:6 22:23

5. TC Pfungstadt 4:6 14:31

6. GW Mannheim 2:8 11:34

7. TC Pforzheim 0:10 11:34

Auch interessant

Kommentare