+
Henrike Jansen gewinnt vier Titel bei den "Süddeutschen".

Henrike Jansen vierfache Titelträgerin

  • schließen

(pm). Die Süddeutschen Ringtennismeisterschaften im Karbener Stadion an der Waldhohl wurden zur Hitzeschlacht. Die Temperaturen stiegen zeitweise auf mehr als 32 Grad Celsius, doch die Spielerinnen und Spieler der TG Groß-Karben zeigten sich in Bestform. Die Wetterauer dominierten die Schülerklassen geradezu und setzten durch Hendrik Freitag und Jonas Kruse auch in der Meisterklasse Akzente.

Hendrik Freitag erreichte im Einzel der stärksten Leistungsklasse den zweiten Platz direkt hinter dem amtierenden Weltmeister Fabian Ziegler (ESG Frankonia Karlsruhe). Jonas Kruse landete im selben Wettbewerb auf Platz fünf unmittelbar hinter Bundestrainer Timo Hufnagel (TV Kieselbronn). Gemeinsam siegten die beiden Karbener im Klassischen Doppel und erreichten im Alternierenden Doppel Platz vier. Ulrich Bick, Leiter der TG-Ringtennisgruppe, meint: "Man kann schon sagen, die beiden sind im Leistungsspektrum der stärksten Spielklasse angekommen." Im Mixed sprang für Hendrik Freitag gemeinsam mit Josephine Bolowich zudem der dritte Platz heraus.

Noch besser als in der Meisterklasse lief es für die Gastgeber bei den elf- bis 14-jährigen Jugendlichen; besonders für die Spitzenspielerin Henrike Jansen, die alle vier Disziplinen, in denen sie antrat, für sich entscheiden konnte. In den Doppeln gewann sie zusammen mit Sarah Engelken und im Mixed gemeinsam mit Hannes Bertelsmann. Letzterer gewann zusammen mit Malte Jansen auch die Doppel der männlichen Jugendlichen dieser Altersklasse und belegte im Einzel Platz zwei hinter seinem Doppelpartner. Einen zweiten Platz gab es auch für Sarah Engelken und Malte Jansen im Mixed. So richtig deutlich wird die Karbener Übermacht in dieser Altersklasse, wenn man auch auf die weiteren Platzierungen schaut. In eben jenem Mixed-Wettbewerb beispielsweise gingen auch die Plätze drei und vier an Teams der Turngemeinde. Das sind wieder zahlreiche Belege für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Vereins.

Nicht vergessen werden sollten darüber die (älteren) Erwachsenen: So siegten Ulrich Bick und Hans-Joachim Leidner im Männer-50-Doppel, und Ulrich Bick belegte im Mixed seiner Altersklasse zusammen mit Nicola Elsner den zweiten Platz. Im Frauen-40-Einzel landete Sabine Jansen auf Platz drei. Insgesamt standen am Ende neun Meistertitel für die TG Groß-Karben auf den Ergebnislisten.

Karbens Bürgermeister Guido Rahn outete sich in seinem Grußwort einmal mehr als Ringtennis-Fan und zeigte sein Interesse auch, indem er am Nachmittag noch einmal erschien und bei den Wettkämpfen zuschaute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare