1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Helmke und Eisinger wieder im Lande

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Till Helmke und Günter Eisinger sind seit Montagabend wieder im Lande. Die beiden »Friedberger in Peking« wurden am Flughafen in Frankfurt von einigen Fans aus der Wetterau empfangen.

Darunter befanden sich Helmkes Trainerin Sieglinde Weber sowie der Sportwart des TSV Friedberg-Fauerbach, Volker Weber. »So sehen Sieger aus«, stimmte die Fangemeinde an, als Helmke durch die elektronisch betätigte Tür in die Empfangshalle schritt. Zwar hatte er im Pekinger Vogelnest nicht gewonnen, doch mit Platz fünf hatten die deutschen 4x100-Meter-Sprinter für einen der wenigen Leichtathletik-Höhepunkte aus nationaler Sicht gesorgt. Auch für Ariane Friedrichs Trainer Günter Eisinger war wenige Minuten zuvor die La-Ola-Welle angestimmt worden. »Ein schöner Empfang«, freuten sich die beiden Olympiateilnehmer.

Auch interessant

Kommentare