Leichtathletik

Haselhorst überragt

  • schließen

Die beiden Werferinnen des LSC Bad Nauheim, Birgit Wielitsch und Johanna Nickel, haben bei den Werfertagen in Selters einen guten Saisonstart hingelegt. Wielitsch feierte in der Seniorenklasse drei Siege. Dabei hatte sie im Kugelstoßen mit der neu erlernten Drehstoßtechnik noch einige Schwierigkeiten (8,26m), aber die im Diskuswerfen erzielten 26,88 Meter konnten sich sehen lassen. Im Hammerwurf steigerte sie ihren eigenen Kreisrekord auf eine Weite von 29,87 m.

Die beiden Werferinnen des LSC Bad Nauheim, Birgit Wielitsch und Johanna Nickel, haben bei den Werfertagen in Selters einen guten Saisonstart hingelegt. Wielitsch feierte in der Seniorenklasse drei Siege. Dabei hatte sie im Kugelstoßen mit der neu erlernten Drehstoßtechnik noch einige Schwierigkeiten (8,26m), aber die im Diskuswerfen erzielten 26,88 Meter konnten sich sehen lassen. Im Hammerwurf steigerte sie ihren eigenen Kreisrekord auf eine Weite von 29,87 m.

Johanna Nickel, erstmals in der U18-Klasse startend, kam im Kugelstoßen mit 9,82 Metern nahe an ihre Bestweite aus dem letzten Jahr heran, den Diskus schleuderte sie 23,80 Meter; im Hammerwurf mit hochkarätigem Feld landete sie mit 29,97 Meter auf dem fünften Platz. Beim zweiten Werfertag brachte die Steinfurtherin die ersten 30-Meter-Würfe aus dem Ring; mit 32,27 Meter belegte sie Rang sechs.

Für Furore sorgte die Friedbergerin Mia Haselhorst, für die LG/Eintracht Frankfurt startend. Die 15-Jährige, von Wolfgang Scheunemann betreut, glänzte mit drei ersten Plätzen. 11,92 Meter im Kugelstoßen und 44,86 Meter im Hammerwurf bedeuten neue Bestweiten, die Diskusleistung von 32,36 Meter reichte auch zum Sieg. Beim zweiten Wettkampf steigerte sie sich im Kugelstoßen auf 12,52 Meter, auch das Diskuswerfen beendete sie mit neuer Bestweite (34,62 Meter). Im Hammerwerfen sorgte Haselhorst mit 47,35 Meter für den Glanzpunkt des Wettkampfs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare