+
Geburtstagskind Pierre Lange trifft fünfmal für seinen TV Petterweil gegen Oberursel. (Foto: Nici Merz)

Handball-Landesliga

Handball-Landesliga: TV Petterweil glückt im Derby die Wiedergutmachung

  • schließen

Bärenstarke Leistung: Der TV Petterweil gewinnt in der Handball-Landesliga das Derby gegen die TSG Oberursel mit 27:24. 400 Zuschauern sahen die Partie.

Einen bärenstarken Heimauftritt zeigten die Landesliga-Handballer des TV Petterweil zum Abschluss des dritten Spieltags am Sonntagabend im Nachbarschaftsduell gegen die TSG Oberursel. Vor der stimmungsvollen Kulisse von 400 Zuschauern am Sauerborn stand nach 60 einseitigen Spielminuten ein ungefährdeter 27:24 (11:6)-Erfolg der Gelb-Schwarzen zu Buche.

"Das Ergebnis hätte viel deutlicher ausfallen müssen. Wir haben über 50 Minuten eine exzellente Abwehrleistung gezeigt und die Partie dominiert. In der Schlussphase haben sich leider viele technische Fehler eingeschlichen, weshalb die zwischenzeitliche Zehn-Tore-Führung auf drei Treffer geschmolzen ist", konstatierte Petterweils Trainer Martin Peschke nach der Partie, in der seine Schützlinge von Beginn an den Gang der Dinge bestimmten. "Mit dem Heimerfolg gegen Oberursel ist uns die erhoffte Wiedergutmachung für die völlig unnötige Niederlage in Eppstein am vergangenen Spieltag gelungen", zeigte sich Peschke erleichtert.

Handball-Landesliga: Fünf-Tore-Führung zur Pause

Während die Taunusstädter nach ihrer dritten Niederlage im dritten Saisonspiel weiterhin die Rote Laterne des Tabellenschlusslichts innehaben, kletterten die Wetterauer dank ihres zweiten Saisonsieges im Gesamtklassement auf Rang vier. Gegen Oberursel ragten Torhüter Iteb Bouali, der eine tadellose Leistung zwischen den Pfosten zeigte, und Geburtstagskind Pierre Lange – mit fünf Treffern gemeinsam mit Jonas Koffler erfolgreichster Werfer der Partie – aus dem starken Petterweiler Kollektiv heraus.

Die Vier-Tore-Führung nach einer Viertelstunde (6:2) hatten die Gelb-Schwarzen bis zur Halbzeitpause um einen weiteren Treffer ausgebaut (11:6). "Nach dem Seitenwechsel konnten wir noch einmal eine Schippe drauflegen", lobte Peschke die engagierte Leistung seiner Schützlinge, die beim zwischenzeitlichen 24:14 in der 48. Minute ihre deutlichste Führung verbuchten, ehe sein Team die Gäste in der Schlussphase einlud, noch etwas Ergebniskosmetik zu betrieben. Der klare Sieg geriet dabei jedoch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Handball-Landesliga: Das Spiel TV Petterweil - TSG Oberursel auf einen Blick

TV Petterweil: Bouali, Schneiker; Trouvain (1), Thorsten Koch (4), Witzel, Pfeiffer (1), Dänner (3), Alt (4), Jonte Flach, Jonas Koffler (5), Neuhalfen, Lange (5/3), Hitzel, Florian Lars Wassberg (4).

TSG Oberursel: Geier, Lotz; Ebel (1), Bechtold (1), Wienand (4), Hadziabdic, Weiß (1), Juli (1/1), Ilestro (1), Walz, Gogolin (3), Müllerleile (3), Jockel (4/1), Avemann (5).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Erben/Wiederhold (Gensungen/Wollrode). – Zeitstrafen: 8:14 Minuten. – Siebenmeter: 3/3:3/2. – Zuschauer: 400.

ul>

  1. EC Bad Nauheim: Immerhin zwei Punkte nach Penaltyschießen
  2. EC Bad Nauheim: Ein glücklicher Punktgewinn gegen die Lausitzer Füchse
  3. Hessenliga: Eine ganz bittere Niederlage für Türk Gücü Friedberg
  4. Gruppenliga Frankfurt-West: Beienheim hadert bei Remis im Top-Spiel mit dem Referee
  5. Kreisoberliga Friedberg: Gökalp führt Ober-Rosbach zum Sieg in Staden
  6. Kreisliga A Friedberg: Marcel Bilkenroth Beienheims Matchwinner
  7. Kreisliga B, Gruppe 2: SV Teutonia Staden II schlägt Massenheimer Reserve mit 4:0
  8. Handball-Landesliga: TG Friedberg noch ungeschlagen
  9. Frankfurt Universe erstmals im German Bowl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare